Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Denifl bei Manninen-Comeback VierterMit Bronze beflügelt ans Steuer Stimmungshoch im Bob-Lager
Übersicht Suche Meister Extras Start
Hengsters Medaille als willkommenes „Übergepäck“ / privat

Hengsters Medaille als willkommenes „Übergepäck“ / privat

Stimmungshoch im Bob-Lager

Die Bahn in Altenberg dürfte den österreichischen Bob-Piloten besonders gut liegen, denn nur einen Tag nachdem Benjamin Maier im Zweierbob als Vierter sein bestes Weltcup-Ergebnis eingefahren hatte, legte der 22-Jährige im Viererbob noch eine weitere Talentprobe ab. Erneut gab’s Rang vier für den Rumer. Ergebnisse, die für ein Stimmungshoch sorgten. „Es war ein gelungenes Wochenende für unser Team. Das kann man so sagen“, grinste Maier von einem Ohr zum anderen.

 

Auch Trainervater Manfred lobte: „Die Taktik ist voll aufgegangen.“ Alles habe gepasst, bestätigte auch Sohn Benjamin: „Die Kufen, das Schlitten-Set-up und die Rennvorbereitung.“ Im Hinblick auf die Weltmeisterschaft habe man zuletzt einiges ausprobiert. Eines ist für den Tiroler klar: „Der Kurs Richtung WM passt.“ Motiviert ist auch Österreichs schnellste Bob-Dame Christina Hengster. Platz drei machte die Axamerin und ihre Partnerin Sanne Dekker überglücklich: „Wir haben bei schwierigen Bedingungen unseren Lauf gut ins Ziel gebracht.“ Der Lohn war der zweite Saisonpodestplatz nach Rang zwei in Whistler (CAN). Die WM konnte also kommen. Für Damen und Herren.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.