Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Einzig Gut war besserRodler ließen Medaillen regnen Heini schrieb das erste Kapitel ...
Übersicht Suche Meister Extras Start
Heini, der „ewige Zweite“ als erster Sieger / imago

Heini, der „ewige Zweite“ als erster Sieger / imago

Heini schrieb das erste Kapitel der Weltcup-Geschichte

Wer heutzutage Heini Messner sagt, denkt automatisch an den „Ewigen Zweiten“ in vielen Rennen. Mag sein, dennoch hat der sympathische Tiroler das erste Kapitel Skigeschichte der modernen Zeit geschrieben. Denn der Heini, nunmehr 77 Jahre jung, möchte man fast schreiben, hat sich als erster Sieger eines Weltcuprennens für immer verewigt.

 

Und weil der Weltcup, den einst der französische Journalist Serge Lang ins Leben gerufen hatte, genau im Jänner 2017 seinen 50. Geburtstag feierte, ist es höchste Zeit, jenen Mann für die heutige Generation vor den Vorhang zu holen, der das Premierenrennen gewonnen hat. Messner triumphierte damals im Slalom von Berchtesgaden als großer Außenseiter, mit Slalombrettln, die noch über zwei Meter lang waren.

 

Es sollte sein einziger Erfolg in dem Bewerb bleiben, der im Lauf der Jahrzehnte zu einer Erfolgsgeschichte der besonderen Art wurde und heute aus der Sportszene nicht mehr wegzudenken ist. Dem ersten Sieg folgte nach je 17 Rennen bei Herren und Damen die erste Gesamtweltcupwertung, die Frankreichs Ski-Legende Jean-Claude Killy vor Messner gewann. Preisgeld bekam der heute in Steinach am Fuß der Bergeralm lebende begeisterte Hobby-Golfer und Tourengeher keines. „Dafür als Entschädigung ein Busserl von Uschi Glas, die war ein aufstrebender Star“, so Messner, der seine Karriere mit 33 Jahren beendet hat.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.