Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Ein Weekend für Hirscher & ReicheltEinzig Gut war besser Federica siegte und feierte mit Marta
Übersicht Suche Meister Extras Start
Brignone ließ die Korken knallen / GEPA

Brignone ließ die Korken knallen / GEPA

Federica siegte und feierte mit Marta

Das Rennen fand zwar in Südtirol am Kronplatz statt, doch gefeiert wurde mit südländischem Temperament, weil die italienischen Skidamen im Riesentorlauf ihren Heimvorteil fast perfekt ausspielen konnten. Während Familien, Freunde und Fans auf der Tribüne ausgelassen und lautstark feierten, raste Federica Brignone aus dem Aostatal zu ihrem dritten Weltcup-Sieg. Kollegin Marta Bassino aus dem Piemont wurde Dritte. Einen italienischen Doppelsieg vereitelte nur die Französin Tessa Worley, die sich damit in der RTL-Wertung um 80 Punkte absetzte – von Mikaela Shiffrin, die als Fünfte ihre Führung im Gesamt-Weltcup behauptete.

 

Österreichs Läuferinnen vermochten im Rennen um die Podestplätze nicht einzugreifen. Bernadette Schild schaffte es als ÖSV-Beste auf Rang sieben und zum erst zweiten Mal überhaupt, sich für Durchgang zwei zu qualifizieren. „Ich bin voll zufrieden und kann es noch gar nicht glauben“, freute sich die Salzburgerin. Auch für die Tiroler ÖSV-Läuferinnen hätte es rund 100 Kilometer südlich von Innsbruck ein Heimspiel werden können. Ricarda Haaser aus Maurach schied als vielversprechende 19. des ersten Laufs aus, Stephanie Brunner erwischte es bereits im ersten Durchgang. Österreichs heuer erfolgreichste Riesentorläuferin überdrehte bei einem Linksschwung im Bäcker-Hang. „Ich war mit der Position zu weit hinten, das geht sich dann halt nicht aus“, beschrieb die Tuxerin.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.