Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Nervenstark zum 27. TriumphDie Angst und die Streif besiegt Vonn lieferte Show der großen Emotionen
Übersicht Suche Meister Extras Start
Ein schwieriges Comeback ... / AFP Photo

Ein schwieriges Comeback ... /
AFP Photo

Vonn lieferte Show der großen Emotionen

Dass da in Altenmarkt-Zauchensee eine junge Österreicherin der großen Lindsey die Show gestohlen hatte, entlockte der Amerikanerin zwar eine ehrliche Gratulation für Christine Scheyer, aber nur eine Woche später „korrigierte“ Vonn in Garmisch-Partenkirchen die Rangordnung in der Skiwelt auf ihre ganz persönliche Art. Sie gewann nach fast einem Jahr Pause wieder ein Weltcup-Rennen – Ramona Siebenhofer als beste Österreicherin fuhr auf Platz vier, die Tirolerin Ricarda Haaser holte bei ihrem Weltcup-Abfahrtsdebüt Rang zehn.

 

Der Jubel um Vonn wollte kein Ende nehmen, verständlich, denn im bayerischen WM-Ort hatte sich an diesem Tag der Kreis geschlossen und damit der hollywoodreifen Karriere von US-Skistar Lindsey Vonn ein weiteres intensives Kapitel beschert. Fast ein Jahr nachdem die US-Amerikanerin am 6. Februar 2015 in Garmisch ihr letztes Weltcup-Rennen gewonnen hatte, vergoldete die 32-Jährige ihr Comeback mit einem erneuten Abfahrtssieg auf der Kandahar-Strecke.

 

„Das ist unglaublich, mir fehlen die Worte. Das war das schwierigste Comeback meiner Karriere“, schluchzte Vonn im Zielraum. Die Tränen, die ihr dabei in die Augen schossen, durften als Ausdruck der Freude interpretiert werden. „Ich habe alles gegeben. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so schnell wieder mein Niveau erreichen kann“, so Vonn. Ein Niveau, das in Zahlen gegossen beeindruckt: Der Sieg in Garmisch war Vonns 39. Abfahrtstriumph und der 127. Podestplatz insgesamt. Auf den Sieg-Rekord des Schweden Ingemar Stenmark, der insgesamt 86 Weltcup-Rennen gewann, fehlen ihr (77) damit noch neun Erfolge.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.