Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Gemeinsamer Flug als schwacher TrostHaie stürmten erstmals seit 2009 ins Play-off Eberhard überraschte mit zweitem Weltcupsieg
Übersicht Suche Meister Extras Start
Zweiter Weltcup-Sieg ... / GEPA

Zweiter Weltcup-Sieg ... / GEPA

Eberhard überraschte mit zweitem Weltcupsieg

Besser hätte der Auftakt der österreichischen Biathleten ins WM-Jahr nicht verlaufen können. Wenige Wochen vor den Wettkämpfen in Hochfilzen (8. bis 19. Februar) lief und schoss sich Julian Eberhard im Sprint von Oberhof völlig unerwartet zu seinem zweiten Weltcup-Sieg nach 2016. „Ich habe alles gegeben, es war brutal schwer. Beim Schießen habe ich sehr konzentriert gearbeitet und genau das umgesetzt, was ich mir vorgenommen habe“, meinte der 30-jährige Salzburger, der trotz einer Strafrunde den Tschechen Michal Šlesingr nach zehn Kilometern um 10,8 Sekunden hinter sich ließ.

 

Mit der zweitbesten Laufzeit und der drittschnellsten Zeit am Schießstand war Eberhard an diesem Tag eine Klasse für sich. „In der Loipe habe ich von Beginn an alles riskiert und mich mit letzter Kraft ins Ziel gerettet. Länger hätte der Wettkampf nicht mehr dauern dürfen“, ergänzte der Vize-Junioren-Weltmeister von 2007, der im März 2016 im russischen Chanty-Mansijsk seinen ersten Weltcuperfolg gefeiert hatte. Während Eberhard also feierte, hatte Saison-Dominator Martin Fourcade im dichten Schneetreiben nicht viel um den Sieg mitzureden. Der Franzose verschoss dreimal und musste sich am Ende mit dem achten Rang begnügen. Drei Plätze dahinter landete der Hochfilzener Dominik Landertinger und das trotz zweier Strafrunden. „Läuferisch habe ich mich sehr gut gefühlt“, meinte der Ex-Weltmeister.

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.