Übersicht Juni 2005 Übersicht Juni 2006 Übersicht Juni 2007 Übersicht Juni 2008 Übersicht Juni 2009 Übersicht Juni 2010 Übersicht Juni 2011 Übersicht Juni 2012 Übersicht Juni 2013 Übersicht Juni 2014 Übersicht Juni 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Ein lachendes und ein besorgtes Auge in WörglOsl raste aufs Podest Kampf gegen Wind und Wetter
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Juni Das Herz des Allergrößten schlägt nicht mehr Doppelgold für Wasserballer „Finale dahoam“ war ein Schlag ins Wasser Rohregger wurde zum Edelhelfer Winterliche Grüße aus Sölden Eine Gondel für den Kitz-Sieger Ein lachendes und ein besorgtes Auge in Wörgl Kampf gegen Wind und Wetter Osl raste aufs Podest 23. Dreiländer-Giro Lakata versilberte sich in Laissac Schneller Hausmeister nicht zu bremsen Silber kommt wohl zu spät Auers Stern leuchtet am Lausitzring Portugal jubelt, Österreich weint Die Meisterparade I des Tiroler Fußballs Die Meisterparade II des Tiroler Fußballs
Nur die Härtesten kamen durch beim Kaunertaler Gletscherkaiser. / T. Zangerl

Nur die Härtesten kamen durch beim Kaunertaler Gletscherkaiser. / T. Zangerl

Kampf gegen Wind und Wetter

Die Radler mussten einem heuer fast ein wenig leidtun – Schnee bei der Tour de Suisse im Ötztal und wenig einladende Verhältnisse auch im Kaunertal. Von wegen Rad-Gletscherkaiser. Angesichts des miserablen Wetters waren im Kaunertal vielmehr Schneekönige gekrönt worden.

 

Im kurzfristig tiefer gelegten Ziel bei der Ochsenalmbahn auf knapp 2000 Metern wurde die 14. Auflage des Radsport-Klassikers trotz der von 51 auf 25 Kilometer verkürzten Strecke zu einer riesigen Herausforderung.

 

Diese meisterten die beiden Dominatoren, Sieger Michael Mayer (Tirol) und Andreas Ortner (Bayern), in großem Stil, scherten sich weder um Wetter noch um Gegner, ehe sich der Unterländer Mayer in einem Zielsprint um Reifenbreite nach 49:53 Minuten durchsetzte.

 

Damensiegerin Katrin Engelen vom Ötzi Radteam siegte überlegen in 1:01:42 Stunden. Insgesamt waren rund 120 wetterfeste Radler am Start.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.