Übersicht Juni 2005 Übersicht Juni 2006 Übersicht Juni 2007 Übersicht Juni 2008 Übersicht Juni 2009 Übersicht Juni 2010 Übersicht Juni 2011 Übersicht Juni 2012 Übersicht Juni 2013 Übersicht Juni 2014 Übersicht Juni 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
backDoppelgold für Wasserballer Das Herz des Allergrößten schlägt nicht mehr
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Juni Das Herz des Allergrößten schlägt nicht mehr Doppelgold für Wasserballer „Finale dahoam“ war ein Schlag ins Wasser Rohregger wurde zum Edelhelfer Winterliche Grüße aus Sölden Eine Gondel für den Kitz-Sieger Ein lachendes und ein besorgtes Auge in Wörgl Kampf gegen Wind und Wetter Osl raste aufs Podest 23. Dreiländer-Giro Lakata versilberte sich in Laissac Schneller Hausmeister nicht zu bremsen Silber kommt wohl zu spät Auers Stern leuchtet am Lausitzring Portugal jubelt, Österreich weint Die Meisterparade I des Tiroler Fußballs Die Meisterparade II des Tiroler Fußballs
Die Welt verneigt sich vor ihm. / GEPA

Die Welt verneigt sich vor ihm. / GEPA

Das Herz des Allergrößten schlägt nicht mehr

Nicht zuletzt für US-Präsident Barack Obama war er „The Greatest“. Nach dem Tod von Muhammad Ali verneigt sich die Welt vor einer Ikone.

 

Er war einer der faszinierendsten Sportler dieser Welt, hat vor nichts und niemandem Angst gehabt, unglaubliche Kämpfe ausgetragen und gewonnen – den Kampf gegen seine schwere Krankheit allerdings, den hat er nach über 30 Jahren nun doch verloren – Muhammad Ali ist tot.

 

Die Welt trauert um einen der größten Sportler der Geschichte, die Anteilnahme über das Ableben von Ali machte auch vor dem Weißen Haus nicht halt. „Muhammad Ali war The Greatest. Punkt“, erklärte US-Präsident Barack Obama in einer schriftlichen Mitteilung. Der einstige Box-Champion sei ein Mann gewesen, „der für das gekämpft hat, was richtig war. Er hat für uns gekämpft.“

 

Nach seinem genau 32 Jahre dauernden Kampf gegen Parkinson war der dreifache Schwergewichts-Weltmeister Muhammad Ali im Alter von 74 Jahren in Phönix gestorben.

 

„Gott segne dich, Daddy. Du bist die Liebe meines Lebens“, hatte Tochter Hana Ali einen letzten Gruß geschrieben. „Unser Vater war ein bescheidener Riese! Und nun ist er heimgegangen zu Gott.“ Insgesamt war die vielleicht schillerndste Sportpersönlichkeit aller Zeiten neunfacher Vater.

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.