Übersicht August 2005 Übersicht August 2006 Übersicht August 2007 Übersicht August 2008 Übersicht August 2009 Übersicht August 2010 Übersicht August 2011 Übersicht August 2012 Übersicht August 2013 Übersicht August 2014 Übersicht August 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Ironbike lockte mit Rekord und SchneeVergoldeter Auftakt Sensation durch Wattens
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht August  Olympische Sommerspiele 2016 Große Siege, große Wäsche Ironbike lockte mit Rekord und Schnee Sensation durch Wattens Vergoldeter Auftakt Steger auf Rang acht Zwei unheimliche Serien Zum Schluss wurde es richtig bitter Jasmin Lindner im Goldrausch Eine Klasse für sich
Erklärungsbedarf hatten Innsbrucks Kicker nach der Derby-Pleite. / GEPA

Erklärungsbedarf hatten Innsbrucks Kicker nach der Derby-Pleite. / GEPA

Sensation durch Wattens

Pokalspiele, sagt man, hätten eigene Gesetze und selbiges soll auch für Lokalderbys gelten. Egal wo und in welcher Spielklasse sie stattfinden. Dass solche Spiele auch eine besondere Zugkraft besitzen, gilt als selbstverständlich.

 

Kein Wunder also, dass sich fast 10.000 Tiroler Fußballfans zum ersten Tiroler Derby zwischen dem FC Wacker und der WSG Wattens seit rund 46 Jahren im Tivolistadion eingefunden hatten.

 

Damals hatten über 13.000 Fans ein 1:1 zwischen den beiden erstklassigen Nationalliga-Rivalen miterlebt. Und Tore von Franz Wolny für die Innsbrucker und Hennes Küppers für die WSG gesehen.

 

Die Saison 1970/71 beendete der FC Wacker dann mit dem 3:0-Derbysieg in Wattens und dem österreichischen Meistertitel. Dann fusionierten beide zu einer hochkarätigen Spielgemeinschaft. Swarovski Innsbruck-Tirol hieß das neue Konstrukt, das fortan über viele Jahre den österreichischen Fußball beherrschte.

 

Glorreiche Vergangenheit, die Gegenwart spielt sich für beide Klubs in der zweitklassigen Sky Go Erste Liga ab – wenigstens vor einer erstklassigen Kulisse. Mit einem an sich klaren, nicht zuletzt weil selbst ernannten Favoriten – dem FC Wacker. Es war der Irrtum des Abends.

 

Schon in der 6. Minute waren die Gäste nach einem schweren Fehler von Pichler durch Gebauer früh in Führung gegangen. Die Schwarzgrünen waren geschockt, Grünweiß gab den Ton an.

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.