Übersicht Mai 2005 Übersicht Mai 2006 Übersicht Mai 2007 Übersicht Mai 2008 Übersicht Mai 2009 Übersicht Mai 2010 Übersicht Mai 2011 Übersicht Mai 2012 Übersicht Mai 2013 Übersicht Mai 2014 Übersicht Mai 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Lukas Neurauter brach den Bannnext Zweiter Sieg bei Irland-Tour
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Mai VCT mit Silber belohnt Raiders zähmten Panthers Schwaz scheiterte am Meister Unbelohnte Aufholjagd Eine Saison zum Vergessen Machtdemonstration im Spiel um Europas Krone „Zache Partie“ mit Silber gekrönt WSG Wattens mit dem Westliga-Titel Pink war noch nicht Trumpf Ein Gang retour für Schritt nach vorne Erste Pleite für Swarco Raiders Ein Basketball fällt nicht weit vom Stamm Raiders brachen mit 30:7 den leidigen Auswärtsfluch Deutscher Erfolg bei Radkriterium Tischtennis bleibt erstklassig Sieberer stimmte sich auf WM ein Lukas Neurauter brach den Bann Zweiter Sieg bei Irland-Tour
Das Gelbe Trikot auf der Grünen Insel hat es Clemens Fankhauser besonders angetan. / An Post Ras

Das Gelbe Trikot auf der Grünen Insel hat es Clemens Fankhauser besonders angetan. / An Post Ras

Zweiter Sieg bei Irland-Tour

Liegt es an der irischen Luft? Wie auch immer – zum dritten Mal in Folge kommt der Sieger der „An Post Ras“-Irland-Radrundfahrt vom Tirol Cycling Team. Und zum zweiten Mal nach 2014 kommt der Champion aus dem Zillertal und heißt Clemens Fankhauser.

 

Der 30-jährige Finkenberger hatte auf der achten Etappe von Kildare nach Skerries (148,4 Kilometer) sein Gelbes Trikot erfolgreich verteidigt und den Australier Jai Hindley um knappe drei Sekunden distanziert.

 

Umso bemerkenswerter ist diese Leistung, nachdem Fankhauser sich bereits auf der zweiten Etappe bei einem Sturz die linke Schulter verletzt hatte, die er von da an kaum mehr bewegen konnte. Am Ende setzte er sich nach hartem Kampf durch.

 

„Die Zeitrückstände sind bei der Irland-Rundfahrt immer sehr gering“, erzählte Fankhauser. „Aber diesen Sekunden-Krimi über fünf Tage – das muss ich jetzt erst einmal sitzen lassen.“

 

Der Kapitän bedankte sich in erster Linie für die Arbeit seiner vier jungen Kollegen Martin Weiss, Patrick Gamper, Patrick Bosman und Alexander Wachter, allesamt aus Tirol. Fankhauser: „Es waren wirklich fünf harte Tage, in denen wir das Gelbe Trikot verteidigen mussten. Ohne den Einsatz des gesamten Teams hätte das nie funktioniert.“

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.