Übersicht April 2005 Übersicht April 2006 Übersicht April 2007 Übersicht April 2008 Übersicht April 2009 Übersicht April 2010 Übersicht April 2011 Übersicht April 2012 Übersicht April 2013 Übersicht April 2014 Übersicht April 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Feucht und fröhlich war das PartymottoVC Tirol ließ die Post abgehen Jetzt hilft Wacker nur ein Wunder
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht April Traum vom Titel wohl vorbei Orley Vizeweltmeister Zwei Punkte im spanischen Regen Raiders bleiben ungeschlagen Klatsche für den Meister Silber mit bitterem Beigeschmack Adrenalinkick im Kultrennen Das Unmögliche möglich gemacht Hypo schmetterte Zweifel ab Audienz beim Papst Sportlergala – Kira berührte die Herzen Silber als Geschenk an den Trainer Eine versüßte Rückkehr „Für mich geht ein Traum in Erfüllung“ Feucht und fröhlich war das Partymotto Jetzt hilft Wacker nur ein Wunder VC Tirol ließ die Post abgehen Schwazer überraschten Österreich weiter zweitklassig
Frustrierter Goalie Pascal Grünwald – nach Niederlagen gegen den LASK und St. Pölten ist der Meisterzug wohl abgefahren. / GEPA

Frustrierter Goalie Pascal Grünwald – nach Niederlagen gegen den LASK und St. Pölten ist der Meisterzug wohl abgefahren. / GEPA

Jetzt hilft Wacker nur ein Wunder

Lange hatten sich die Kicker des FC Wacker Innsbruck gegen das „Unvermeidliche“ gewehrt – nach der bitteren 0:1-Auswärtsniederlage bei Tabellenführer LASK müssen die Schwarz-Grünen ihre Aufstiegsträume wohl endgültig begraben. Sieben Punkte Rückstand sind in sechs Spielen kaum noch aufzuholen.

 

Zwei schwere Fehler in einer Situation, noch dazu von zwei Routiniers, führten zum alles entscheidenden Elfmeter: Pichlmann hatte den Ball im (vermeintlichen) Aufbau verloren, Christian Deutschmann ließ gegen Dovedan das Bein stehen – der Gefoulte markierte das 1:0 (31.).

 

Das war’s wohl mit den Ambitionen auf die Rückkehr ins Oberhaus. Vor allem deshalb, weil das darauf folgende richtungsweisende Heimspiel gegen St. Pölten, den großen Titelanwärter, klar mit 0:2 verloren ging.

 

Dabei hatten die Gastgeber einen guten Start erwischt, aber die Offensive verpuffte nach einer Viertelstunde, dann dominierten die Gäste, schossen in der 20. Minute das 0:1. Nach Sillers Ausschluss in der 73. Minute verhinderte erst Grünwald im Tor einen höheren Rückstand, das 0:2 vermochte Innsbrucks Goalie aber nicht zu verhindern.

 

Mit dieser Pleite war klar – für Wacker ging es in diesem Jahr maximal noch um Platz drei. Enttäuschend.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.