Übersicht März 2005 Übersicht März 2006 Übersicht März 2007 Übersicht März 2008 Übersicht März 2009 Übersicht März 2010 Übersicht März 2011 Übersicht März 2012 Übersicht März 2013 Übersicht März 2014 Übersicht März 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Viele VolltrefferOsttiroler Weißkopf auf Rang sieben Olympia-Ticket in der Tasche
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht März Hinterseer trifft erneut Wenn Krokodile kopfstehen Lange glücklich, am Ende traurig Entscheidung in Kranjska Gora Zurück an der Spitze „Die Regeln stellt der Berg auf“ Wackers Träume platzten im März Ganghofer in zwei Etappen Überraschung durch VC Tirol Schwaz fix im Viertelfinale Ein Leben für den Fußball Premiere mitten ins Schwarze „Diese Medaille ist für meine Mutter“ Ungebremst durch Himmel und Hölle Finales Rennen, erster Sieg Gastl präsentierte sich reif für Olympia Hypo verpasste ersten Titel Lindner behielt in Wien sein Silber-Abo „Emotionalster Tag meiner Karriere“ Hofmann verteidigte Titel Janine Weber traf gleich doppelt Viele Volltreffer Olympia-Ticket in der Tasche Osttiroler Weißkopf auf Rang sieben
Kathrin Unterwurzacher – freudestrahlend nach dem Sieg in Tiflis / Judo Austria

Kathrin Unterwurzacher – freudestrahlend nach dem Sieg in Tiflis / Judo Austria

Olympia-Ticket in der Tasche

Was fällt einer Sportlerin ein, die nach sechsmonatiger Wettkampf-Pause in einem Judo-Grand-Prix-Turnier einen Comeback-Sieg gefeiert hat? „Ich möchte zuerst einmal Danke sagen“, sagte Kathrin Unterwurzacher (bis 63 kg) und blickte auf ihre lange Leidenszeit zurück.

 

Ihr Umfeld habe ihr dabei geholfen, nach einer schweren Lungenentzündung im Oktober wieder in Topform zurückzukommen. Erarbeitet hat sich die 23-Jährige ihre Goldmedaille in Tiflis aber ganz alleine. Und wie!

 

„Das waren lauter Arbeitssiege, jeder Kampf hätte anders ausgehen können“, erklärte ihr Coach Martin Scherwitzl. Die als Nummer eins gesetzte Heeressportlerin musste gegen Anna Bernholm, Jiyun Bak und Marielle Pruvost bestehen.

 

Im Finale wartete die Britin Gemma Howell und Unterwurzacher lag lange Zeit im Rückstand. Nach einem Konter siegte die Tirolerin durch einen Ippon-Wurf.

 

Gold war für die Kämpferin des Judozentrum Innsbruck wie Balsam auf der Seele. „Für den Kopf war es sehr wichtig, dass ich nach einem halben Jahr Pause wieder ganz vorne dabei bin“, sagte die Innsbruckerin.

 

Für Österreich sind Graf und Unterwurzacher jedenfalls Gold wert. „Eines der beiden Asse schlägt immer zu“, sagte Scherwitzl und sprach aus, was ohnehin bereits klar schien: „Beide haben das Olympia-Ticket für Rio fix in der Tasche.“

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.