Übersicht Oktober 2005 Übersicht Oktober 2006 Übersicht Oktober 2007 Übersicht Oktober 2008 Übersicht Oktober 2009 Übersicht Oktober 2010 Übersicht Oktober 2011 Übersicht Oktober 2012 Übersicht Oktober 2013 Übersicht Oktober 2014 Übersicht Oktober 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Zwischen Glamour und GänsehautGigi Ludwig und Tiroler Fußball-Geschichte Handball-Hoch ist schon jetzt meisterlich
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Oktober Vermummt ins Derby-Grauen Rotjacken stoppten Haie-Lauf Schwaz hat einen Lauf Aufwärmen für die Staatsmeisterschaften „Mit Risiko macht es einfach mehr Spaß“ Eine angenehm „schware Partie“ Weiter auf der Erfolgswelle Und wieder gewann ein Serrasolses Siege für Hypo und VC Tirol Tour de Tirol in Schweizer Hand Befreiungsschlag gegen den LASK Wenn Echtler hobelt, fallen Späne Hypos Heimpremiere weckte die Lust auf mehr Erste Niederlage für Schwaz Ein Tritt auf die Euphoriebremse Mit der Kraft der großen Kugel Mit altem Schuh in der Erfolgsspur Kuss der Gymnastik-Queen Eigentor brachte Wattens um Lohn Zwischen Glamour und Gänsehaut Handball-Hoch ist schon jetzt meisterlich Gigi Ludwig und Tiroler Fußball-Geschichte Nothdurfter knackte WM-Limit Silber für Tirols Judoka „Ein Preis, aber nicht nur für mich“ Revival auf der Seegrube
Der Triumph über Meister Hard war tatsächlich großen Applaus wert. / J. Gruber

Der Triumph über Meister Hard war tatsächlich großen Applaus wert. / J. Gruber

Handball-Hoch ist schon jetzt meisterlich

„In der Endtabelle zählt der direkte Vergleich“, erklärt Thomas Lintner, Sportkoordinator von Handball Tirol, die Statuten. Noch ist in der HLA aber nicht aller Tage Abend. Und weil Hard ein Spiel weniger und in erster Linie das bessere Torverhältnis hat, lachen noch die Vorarlberger regelkonform von Platz eins.

 

Den Schwazern ist das nach einer überragenden Hinrunde (9 Spiele/14 Punkte) und der Party nach dem mit 27:21 siegreichen Hard-Spiel egal. Einmal mehr hat man unter der Führung von Raúl Alonso und beim Comeback von Geburtstagskind Josef Steiger gesehen, was möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen. Unter Coach Alonso ist Professionalität oberstes Gebot.

 

„Wir haben eine sehr positive Phase, das ist eine nette Zwischenstation, aber wir brauchen jetzt nicht ‚Hurra‘ zu schreien, sondern müssen dranbleiben“, führt Lintner aus. Ein Fünfjahresplan sah ja vor, 2020 an der Spitze in Österreich angekommen zu sein. „Wir klopfen an“, lacht Lintner.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.