Übersicht Oktober 2005 Übersicht Oktober 2006 Übersicht Oktober 2007 Übersicht Oktober 2008 Übersicht Oktober 2009 Übersicht Oktober 2010 Übersicht Oktober 2011 Übersicht Oktober 2012 Übersicht Oktober 2013 Übersicht Oktober 2014 Übersicht Oktober 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Aufwärmen für die StaatsmeisterschaftenEine angenehm „schware Partie“ „Mit Risiko macht es einfach mehr Spaß“
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Oktober Vermummt ins Derby-Grauen Rotjacken stoppten Haie-Lauf Schwaz hat einen Lauf Aufwärmen für die Staatsmeisterschaften „Mit Risiko macht es einfach mehr Spaß“ Eine angenehm „schware Partie“ Weiter auf der Erfolgswelle Und wieder gewann ein Serrasolses Siege für Hypo und VC Tirol Tour de Tirol in Schweizer Hand Befreiungsschlag gegen den LASK Wenn Echtler hobelt, fallen Späne Hypos Heimpremiere weckte die Lust auf mehr Erste Niederlage für Schwaz Ein Tritt auf die Euphoriebremse Mit der Kraft der großen Kugel Mit altem Schuh in der Erfolgsspur Kuss der Gymnastik-Queen Eigentor brachte Wattens um Lohn Zwischen Glamour und Gänsehaut Handball-Hoch ist schon jetzt meisterlich Gigi Ludwig und Tiroler Fußball-Geschichte Nothdurfter knackte WM-Limit Silber für Tirols Judoka „Ein Preis, aber nicht nur für mich“ Revival auf der Seegrube
Maxi Steinlechner holt Schwung und Titel – eine tolle Saison. / GEPA

Maxi Steinlechner holt Schwung und Titel – eine tolle Saison. / GEPA

„Mit Risiko macht es einfach mehr Spaß“

Selbst mit dem Auto fahren darf er zwar noch nicht, „aber die Führerscheinprüfung kommt bald“, verspricht Maximilian Steinlechner. Mit dem Golfschläger hat der 16-Jährige allerdings schon mehr als eine Platzreifeprüfung abgelegt: Der Igler mit Handicap +2 holte sich im GC Murstätten den Vizemeistertitel im Matchplay.

 

„Das war ein gelungener Saisonabschluss“, resümiert der Sport-BORG-Schüler zufrieden. Nach dem U18-Meistertitel im Zählwettspiel mit sieben Schlägen Vorsprung und dem Sieg beim European Spring Junior in Spanien gelang ihm in der Südsteiermark heuer sein bereits dritter Coup. „Da war das Momentum auf meiner Seite“, sagt Steinlechner und lächelt. Es sei schon ein Ziel gewesen, heuer vorne mitzuspielen, aber dass es dann so gut laufe …

 

Schon mit fünf Jahren hatte der Tiroler sein erstes Kinderturnier gespielt. „Seit ich stehen konnte, habe ich anscheinend golfähnliche Bewegungen gemacht“, beschreibt Steinlechner schmunzelnd seine ersten Schwungübungen. Der Spaß am Lochspiel ist geblieben, die Technik unter Trainer Kurt Schönwald wurde verfeinert.

 

Dabei liebt Steinlechner die Herausforderung auf den Plätzen: „Mit Risiko zu spielen, macht einfach mehr Spaß.“ Wenn man aber Profi sei und ein Schlag 100.000 Dollar wert, dann bräuchte es wohl eine andere Taktik, schmunzelt der GC-Innsbruck-Igls-Amateur. Irgendwann vielleicht wolle er auch Profi werden, aber zunächst gelte es, sich mal im Amateurbereich zu verbessern: „Natürlich ist aber etwa der Ryder Cup der große Traum eines Golfers.“

 

Erste Eindrücke sammelte er schon heuer, nächstes Jahr will er international durchstarten. Erfahrungen einsaugen steht auf dem Plan, um irgendwann zu Österreichs bestem Golfer Bernd Wiesberger, Steinlechners Vorbild, aufzuschließen.

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.