Übersicht Oktober 2005 Übersicht Oktober 2006 Übersicht Oktober 2007 Übersicht Oktober 2008 Übersicht Oktober 2009 Übersicht Oktober 2010 Übersicht Oktober 2011 Übersicht Oktober 2012 Übersicht Oktober 2013 Übersicht Oktober 2014 Übersicht Oktober 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Rotjacken stoppten Haie-LaufAufwärmen für die Staatsmeisterschaften Schwaz hat einen Lauf
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Oktober Vermummt ins Derby-Grauen Rotjacken stoppten Haie-Lauf Schwaz hat einen Lauf Aufwärmen für die Staatsmeisterschaften „Mit Risiko macht es einfach mehr Spaß“ Eine angenehm „schware Partie“ Weiter auf der Erfolgswelle Und wieder gewann ein Serrasolses Siege für Hypo und VC Tirol Tour de Tirol in Schweizer Hand Befreiungsschlag gegen den LASK Wenn Echtler hobelt, fallen Späne Hypos Heimpremiere weckte die Lust auf mehr Erste Niederlage für Schwaz Ein Tritt auf die Euphoriebremse Mit der Kraft der großen Kugel Mit altem Schuh in der Erfolgsspur Kuss der Gymnastik-Queen Eigentor brachte Wattens um Lohn Zwischen Glamour und Gänsehaut Handball-Hoch ist schon jetzt meisterlich Gigi Ludwig und Tiroler Fußball-Geschichte Nothdurfter knackte WM-Limit Silber für Tirols Judoka „Ein Preis, aber nicht nur für mich“ Revival auf der Seegrube
Die Schwazer Handballer überglücklich nach dem Triumph über Bregenz / J. Gruber

Die Schwazer Handballer überglücklich nach dem Triumph über Bregenz / J. Gruber

Schwaz hat einen Lauf

Die Schwazer Osthalle wollte sich nach dem sensationellen 31:28-Erfolg über Rekordmeister Bregenz nur langsam leeren, viele der 600 Zuschauer kosteten den Sieg aus.

 

Trainer Raúl Alonso zog sich nach einer Extrarunde in die Kabine zurück. Durchatmen. Die Stimme klang heiser. „Wir haben acht Punkte, sind ungeschlagen“, skizzierte Alonso den Traumstart in der Handball Liga Austria. „Unser Kader hat Qualität, wir sind eine Einheit. Einmal wächst der eine, einmal der andere über sich hinaus.“

 

Diesmal war es Hleb Harbuz mit zehn Treffern. Der Weißrussland-Legionär suchte mutig das Bregenzer Tor und war im Abschluss eiskalt. Alonso, sonst eher zurückhaltend, hob den 22-Jährigen heraus: „Hochtalentiert, er hat überragend gespielt.“

 

In der zweiten Hälfte war Rückraumspieler Anton Prakapenia brandgefährlich. „Die Mannschaft war diszipliniert, hat gut verteidigt und den Matchplan umgesetzt“, erklärte der Coach.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.