Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Prevc als SeriensiegerAdler hoffen auf Play-off Schwaz drehte irre Partie
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Dezember Keine Folgen des Doping-Skandals Haie im Wechselbad der Gefühle Mit wichtigen Siegen in die Winterpause Elchtest gleich doppelt bestanden Stephanie als einziger Lichtblick Kindl raste noch aufs Stockerl Zwei Tiroler mit der Staffel auf Platz drei Josef Gunsch tritt zurück Triumph im Mutterland des Judo Falkner coacht Damen zum Sieg Handballer erfüllten die Pflicht Hauser mit Podest im Visier Tirolerisch zum historischen Sieg Hirscher war der Party-Crasher Noch fehlt der Podestplatz Erst Fast-Sturz, dann Dritter Hengster/Dekker in Top-Form Sensation knapp verpasst Historisches Torfestival gegen den Meister Wahrstötters tolles Comeback Student of the Year Hauser wieder sensationell Wieder ein Franzose voran Daniela knapp am Sieg vorbei Brunner hielt ÖSV-Fahne hoch Tolles Ergebnis für Leitner Podest für Kindl und Penz/Fischler Matt Sechster bei Kristoffersens Comeback Mikaela bleibt souverän Prevc als Seriensieger Schwaz drehte irre Partie Adler hoffen auf Play-off Naturbahn-Spektakel im Kühtai Dragons speien wieder Feuer Ungarn entführten drei Punkte Gutes Teamergebnis ohne Podest Mit 4:1-Erfolg in die Weihnachtspause
Mit tollem Kampfgeist wahrte Schwaz (roter Dress) die Play-off-Chancen. / kristen-images.com

Mit tollem Kampfgeist wahrte Schwaz (roter Dress) die Play-off-Chancen. / kristen-images.com

Schwaz drehte irre Partie

Fantastische Stimmung, eine knisternde Spannung und letztlich ein knapper, aber durchaus verdienter 26:25-Heimsieg von Sparkasse Schwaz Handball Tirol gegen den UHK Krems. Es war ein Handball-Krimi, der da in der ausverkauften Osthalle in Schwaz stattfand, mit einem Wechselbad der Gefühle für die Gastgeber.

 

Zur Pause führten die Niederösterreicher 16:11 und schienen wie die sicheren Sieger, ehe Schwaz aufdrehte und bis zwei Minuten vor dem Ende sogar auf 26:21 davongezogen war. Ein Erfolg der Moral, mit dem sich die Tiroler in eine gute Ausgangsposition im Kampf um die fixe Play-off-Qualifikation gebracht haben.

 

Mit einem Remis in Hard wären die Schwazer auf alle Fälle schon fix in der Meisterrunde, bei einer Niederlage in Vorarlberg sind Trainer Alonso und Co. auf Schützenhilfe angewiesen.

 

„Riesenkompliment an meine Mannschaft“, schwärmte Coach Raúl Alonso und richtete seinen Dank gleichzeitig auch an das Publikum. „Fantastisch, wie uns die Fans nach vorne gepeitscht und unterstützt haben, das war Gänsehautfeeling pur.“

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.