Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Erst Fast-Sturz, dann DritterSensation knapp verpasst Hengster/Dekker in Top-Form
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Dezember Keine Folgen des Doping-Skandals Haie im Wechselbad der Gefühle Mit wichtigen Siegen in die Winterpause Elchtest gleich doppelt bestanden Stephanie als einziger Lichtblick Kindl raste noch aufs Stockerl Zwei Tiroler mit der Staffel auf Platz drei Josef Gunsch tritt zurück Triumph im Mutterland des Judo Falkner coacht Damen zum Sieg Handballer erfüllten die Pflicht Hauser mit Podest im Visier Tirolerisch zum historischen Sieg Hirscher war der Party-Crasher Noch fehlt der Podestplatz Erst Fast-Sturz, dann Dritter Hengster/Dekker in Top-Form Sensation knapp verpasst Historisches Torfestival gegen den Meister Wahrstötters tolles Comeback Student of the Year Hauser wieder sensationell Wieder ein Franzose voran Daniela knapp am Sieg vorbei Brunner hielt ÖSV-Fahne hoch Tolles Ergebnis für Leitner Podest für Kindl und Penz/Fischler Matt Sechster bei Kristoffersens Comeback Mikaela bleibt souverän Prevc als Seriensieger Schwaz drehte irre Partie Adler hoffen auf Play-off Naturbahn-Spektakel im Kühtai Dragons speien wieder Feuer Ungarn entführten drei Punkte Gutes Teamergebnis ohne Podest Mit 4:1-Erfolg in die Weihnachtspause
Christina Hengster auf der Fahrt zum zweiten Platz / GEPA

Christina Hengster auf der Fahrt zum zweiten Platz / GEPA

Hengster / Dekker in Top-Form

„So ein Saisonstart macht Spaß.“ Verständlich, dass Christina Hengster und Sanne Dekker nach ihrem überzeugenden Auftritt im Zweierbob beim Weltcup-Auftakt in Whistler mit Rang zwei zufrieden waren.

 

Das Duo, das die dritte Saison im Zweierbob gemeinsam absolviert, musste sich nach zwei gleichmäßig schnellen Läufen nur Olympiasiegerin Kaillie Humphries mit Cynthia Appiah aus dem Gastgeberland um 0,24 Sekunden geschlagen geben.

 

Rang drei ging knapp dahinter an Jamie Greubel Poser und Lauren Gibbs (USA/0,33). „Es war nicht einfach. Durch den Sturz der Amerikanerinnen ein paar Schlitten vor uns und die Verzögerung war es schwierig, unsere Konzentration aufrechtzuerhalten“, erzählte die Axamerin Hengster, der im ersten Lauf im unteren Bahnteil noch ein großer Fehler passierte.

 

Im ersten Herren-Vierer kam der rot-weiß-rote Schlitten von Pilot Benjamin Maier nicht über Rang 13 hinaus. Auch im Zweierbob, seiner zweiten Disziplin, hatte der Rumer Maier mit Markus Sammer als 17. noch Luft nach oben.

 

Der Tiroler durfte sich dafür mit seiner Freundin Elisabeth Vathje aus Kanada mitfreuen, die den Skeleton-Weltcup der Damen gewann.

 

Tirols Vizeweltmeisterin Janine Flock raste auf Platz elf. „Es hat Spaß gemacht und das Set-up meines neuen Schlittens hat super gepasst. Mit Platz elf kann ich gut leben“, sagte die 27-jährige Rumerin, die derzeit mit Rückenproblemen zu kämpfen hat. Klar sei aber auch, dass das Ergebnis „Lust auf mehr“ mache.

 

„In Summe waren es zu viele Fehler, die ich gemacht habe. Im ersten Lauf war ich bei einem Lenkmanöver im Schlussteil zu übermütig und im zweiten Lauf war das Timing bei zwei Kurven nicht optimal“, erklärte Flock.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.