Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Haie im Wechselbad der GefühleElchtest gleich doppelt bestanden Mit wichtigen Siegen in die Winterpause
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Dezember Keine Folgen des Doping-Skandals Haie im Wechselbad der Gefühle Mit wichtigen Siegen in die Winterpause Elchtest gleich doppelt bestanden Stephanie als einziger Lichtblick Kindl raste noch aufs Stockerl Zwei Tiroler mit der Staffel auf Platz drei Josef Gunsch tritt zurück Triumph im Mutterland des Judo Falkner coacht Damen zum Sieg Handballer erfüllten die Pflicht Hauser mit Podest im Visier Tirolerisch zum historischen Sieg Hirscher war der Party-Crasher Noch fehlt der Podestplatz Erst Fast-Sturz, dann Dritter Hengster/Dekker in Top-Form Sensation knapp verpasst Historisches Torfestival gegen den Meister Wahrstötters tolles Comeback Student of the Year Hauser wieder sensationell Wieder ein Franzose voran Daniela knapp am Sieg vorbei Brunner hielt ÖSV-Fahne hoch Tolles Ergebnis für Leitner Podest für Kindl und Penz/Fischler Matt Sechster bei Kristoffersens Comeback Mikaela bleibt souverän Prevc als Seriensieger Schwaz drehte irre Partie Adler hoffen auf Play-off Naturbahn-Spektakel im Kühtai Dragons speien wieder Feuer Ungarn entführten drei Punkte Gutes Teamergebnis ohne Podest Mit 4:1-Erfolg in die Weihnachtspause
Wattener Jubel nach dem verdienten Sieg im letzten Heimspiel / GEPA

Wattener Jubel nach dem verdienten Sieg im letzten Heimspiel / GEPA

Mit wichtigen Siegen in die Winterpause

Zwei Szenen im Spiel Wattens gegen FAC hatten den eiskalten Fußball-Abend im Gernot-Langes-Stadion geprägt, und beide Male war Christian Gebauer maßgeblich beteiligt.

 

Zunächst in Minute 75, als der Flankenturbo über seine rechte Seite durchbrach und Ex-Wacker-Spieler Christian Deutschmann im FAC-Dress zu einem Rot-Foul zwang. Eine harte Entscheidung, aber nach Meinung des gefoulten Navisers „vertretbar“: „Ich wäre allein aufs Tor gelaufen.“

 

Fünf Minuten später gab es nichts zu diskutieren: Benjamin Pranter, der den Wienern mit seinen Dribblings immer wieder Nadelstiche versetzt hatte, verwertete eine Hereingabe Gebauers zu seinem vierten Saisontor. „90 Minuten dominiert, 1:0 gewonnen, was soll ich sagen?“, jubelte der Innsbrucker.

 

Tatsächlich hat sich der Aufsteiger mit diesem wichtigen Erfolg einen kleinen Polster für den beinharten „Überlebenskampf“ im Frühjahr verschafft, wenngleich in Wattens alle – von der Präsidentin angefangen – wissen, dass die Klasse noch lange nicht gehalten ist.

 

Trainer Thomas Silberberger war nach Spielschluss anzumerken, dass er den Winter herbeigesehnt hatte. „Es wurde Zeit“, meinte der glückliche Trainer. Jetzt kann er in Ruhe seinen Wunschzettel ans Christkind formulieren: Drei bis vier Spieler „für die Achse“ sollen es sein, also ein Zentraler in jedem Mannschaftsteil.

 

Gefeiert werden darf auch beim Rivalen aus Innsbruck, dem FC Wacker. Denn zum Abschluss einer enttäuschenden Herbstsaison gewannen die Schwarz-Grünen 3:1 in Kapfenberg, sind seit acht Spielen ungeschlagen und überwintern auf Platz fünf.

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.