Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Keine Folgen des Doping-SkandalsMit wichtigen Siegen in die Winterpause Haie im Wechselbad der Gefühle
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Dezember Keine Folgen des Doping-Skandals Haie im Wechselbad der Gefühle Mit wichtigen Siegen in die Winterpause Elchtest gleich doppelt bestanden Stephanie als einziger Lichtblick Kindl raste noch aufs Stockerl Zwei Tiroler mit der Staffel auf Platz drei Josef Gunsch tritt zurück Triumph im Mutterland des Judo Falkner coacht Damen zum Sieg Handballer erfüllten die Pflicht Hauser mit Podest im Visier Tirolerisch zum historischen Sieg Hirscher war der Party-Crasher Noch fehlt der Podestplatz Erst Fast-Sturz, dann Dritter Hengster/Dekker in Top-Form Sensation knapp verpasst Historisches Torfestival gegen den Meister Wahrstötters tolles Comeback Student of the Year Hauser wieder sensationell Wieder ein Franzose voran Daniela knapp am Sieg vorbei Brunner hielt ÖSV-Fahne hoch Tolles Ergebnis für Leitner Podest für Kindl und Penz/Fischler Matt Sechster bei Kristoffersens Comeback Mikaela bleibt souverän Prevc als Seriensieger Schwaz drehte irre Partie Adler hoffen auf Play-off Naturbahn-Spektakel im Kühtai Dragons speien wieder Feuer Ungarn entführten drei Punkte Gutes Teamergebnis ohne Podest Mit 4:1-Erfolg in die Weihnachtspause
Erst kam in Graz der Krampus und dann gab’s Hiebe für den HCI. / GEPA

Erst kam in Graz der Krampus und dann gab’s Hiebe für den HCI. / GEPA

Der Haie-Lauf nimmt ein Ende ... / GEPA

Der Haie-Lauf nimmt ein Ende ... / GEPA

Haie im Wechselbad der Gefühle

Irgendwann, das war natürlich allen klar, irgendwann würde dieser Lauf der Innsbrucker Haie unterbrochen werden. Dass dies ausgerechnet in Graz geschehen sollte und dann noch auf so brutale Art und Weise, damit wiederum hatte niemand gerechnet. Dabei waren die Innsbrucker im Bunker schon nach drei Minuten in Führung gegangen, hielten die 99ers klar in Schach.

 

Dann allerdings, nach dem Ausgleich und der ersten Führung für die Steirer, kam es vor allem im zweiten Drittel knüppeldick. Die Steirer, die ja vor diesem Abend sechs Spiele nicht mehr gewonnen hatten, übernahmen endgültig das Kommando und wurden belohnt.

 

Was dann folgte, hatten die Tiroler schon lange nicht mehr erlebt. Das 3:1 für Graz durch einen Powerplay-Treffer von McLean (22.) sollte da nur der Anfang gewesen sein: Zusevics (27.), Strohmeier (30.), Feichtner (31.) und Ograjensek (33.) sorgten binnen sechs Minuten für ein 7:1-Torfestival.

 

Schon nach dem zwischenzeitlichen 1:5 war Keeper Chiodo vom Eis geschlichen – als Pirmann das muntere „Haieschießen“ mit dem 8:1 fortsetzte, wurde der Kanadier aber wieder für Youngster Manuel Litterbach, der einem nach vier Gegentoren in sechs Minuten fast leidtun konnte, eingetauscht. Äußerst kurios!

 

Mit einem 1:8 ging’s ins Schlussdrittel. Das startete wegen einer Eisreparatur mit Verzögerung. Aber die Haie waren ohnehin nur noch auf Schadensbegrenzung aus. Die gelang nicht wirklich. Das 2:9 spricht eine deutliche Sprache.

 

Viel Zeit zum Durchschnaufen blieb den Haien ja nicht, denn nicht einmal 24 Stunden nach dieser Pleite stand die Partie in Laibach auf dem Programm. Wiedergutmachung war angesagt, geworden ist’s gegen die heimstarken Slowenen lediglich ein mühevoller, zwei Minuten vor dem Ende fixierter 3:2-Erfolg. Glück für die Haie, dass die beherzt kämpfenden Gastgeber einige Überzahlspiele ungenutzt ließen – und HCI-Goalie Andy Chiodo in vielen brenzligen Situationen kühlen Kopf bewahrte.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.