Übersicht Februar 2005 Übersicht Februar 2006 Übersicht Februar 2007 Übersicht Februar 2008 Übersicht Februar 2009 Übersicht Februar 2010 Übersicht Februar 2011 Übersicht Februar 2012 Übersicht Februar 2013 Übersicht Februar 2014 Übersicht Februar 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Janine Flock und ihre große Liebe St. MoritzWie so oft allen auf und daVonn Toutant und der Wind wirbelten um die Wette
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Februar 500 Läufer beim Jubiläums-Trail Die Freude und die Fragezeichen VC Tirol glückte Revanche Daniel Gavans Ärger Als ob es gestern gewesen wäre Janine Flock und ihre große Liebe St. Moritz Toutant und der Wind wirbelten um die Wette Wie so oft allen auf und daVonn Zwei Punkte, die wenig wert sind Jansrud nahm für Olympia Maß Schöpf kam, sah und traf „Es tut gut, wenn Gut vorne ist“ Auf Bronze fehlten nur zwei Hundertstel Ohne Nerven zum Titel MEVZA als Solo für Hypo Maier sorgte für EM-Sensation Graz nahm den Haien die letzte Hoffnung Bronze für Penz/Fischler Tschechische Festspiele im Schneetreiben Nur ruhig bleiben: Schwaz krönte Aufholjagd mit Sieg Slowenien dominant Hengsters versöhnliches Comeback „Die Welt werden wir nicht mehr zerreißen“ Der Koasakönig aus dem Kaunertal Erstes Saisonpodest Gedämpfter Jubel über WM-Bronze Freund Matthias sorgte für finalen Silberschliff Ein Hammer, dieser Rekord Kammerlander gewann Saisonabschluss Alter Charakter, neue Stärke Weirathers Siegpremiere Gruber staunte nach Triumph über Frenzel Beste Motivation für Olympia Wackers später Sieg Vier sind nicht zu bremsen Zwei etwas andere Rekorde Vom Achensee- zum Wasalauf Sprachlos nach WM-Medaillen
Die imposante Anlage mitten in der Olympiaworld / J. Hammerle

Die imposante Anlage mitten in der Olympiaworld / J. Hammerle

Blick in den Nachthimmel / T. Böhm

Blick in den Nachthimmel / T. Böhm

Toutant und der Wind wirbelten um die Wette

Ausgerechnet zur Air+Style-Premiere bei der Olympiaworld machte sich der in Innsbruck so gefürchtete Föhn bemerkbar, doch auch wenn das Springen fast vom Winde verweht worden war – einen Sieger gab es dennoch: Es war der Kanadier Seb Toutant.

 

Die Hoffnung, dass sich die böigen Winde mit Einbruch der Dunkelheit abschwächen würden, war da. Erfüllt wurde sie nicht. Im Gegenteil. Das geplante Viertelfinale mit den acht besten Fahrern, darunter der oberösterreichische Überraschungsmann Clemens Millauer, wurde mehrfach verschoben, ehe man um 20.35 Uhr endgültig kapitulierte. Zu starker Wind, zu großes Risiko, das Ergebnis nach zwei Runden zählte.

 

Damit stand plötzlich der Kanadier Sebastien Toutant als Sieger fest. Mit 178 Punkten verwies er das Norweger-Trio Marcus Kleveland (168,99), Torgeir Bergrem (167,32) und Stale Sandbech (166,66) auf die Plätze. Millauer wurde glänzender Achter.

 

Für die beiden anderen Österreicher war bereits in der Qualifikation Endstation. „Sehr bitter“, wie Lokalmatador Werner Stock gestand. „Leider sind zwei meiner drei Qualisprünge in die Hose gegangen.“ Auch für Mathias Weißenbacher war der Air+Style zu Ende, ehe er richtig begonnen hatte.

 

14.000 Fans im nahezu ausverkauften Areal mussten zumindest nicht frieren – und wurden vor dem Viertelfinale mit einer bemerkenswerten Nachricht beglückt. Snowboard-Superstar und Air+Style-Mehrheitseigentümer Shaun White verkündete so etwas wie den Start zu einer weltweiten Freestyle-Tour.

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.