Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Der tragische Sturz am KulmBeherzter Kampf blieb unbelohnt Die Schöne und Biest „Betsy“
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Jänner Peter Prevc stoppte die Siegesserie der ÖSV-Adler Hirscher, ein Jäger und Sammler Haie mit Pleiten am Fließband Es konnte nur einen geben! Laibach war für das Hypo-Team kein Stolperstein Kitzbühel überraschte VEU Eder schreibt Biathlon-Geschichte Doppel auf dem Podest Prinzessinnen auf dem Eis Abschied von Konrad Rupprechter Trauer um Fritz Wechselberger Lindsey und ihr Hunger nach Erfolg Stockerlplatz in Latsch Ein großer und ein geheimer Sieger Speckjagern ist der Skibergsteiger Lust Der tragische Sturz am Kulm Die Schöne und Biest „Betsy“ Beherzter Kampf blieb unbelohnt Zweimal Bronze als Versöhnung Dem Elch fehlt nur noch eine Gams Flo sagt leise Servus! „Ich dachte, mein Handy explodiert“ HB-Männer überzeugten erst im Finish Start nach Maß Zwei Bestzeiten brachten nichts Am Hausberg zerbrachen Reichelts Träume Wie der Phönix aus der Asche Erst Milchglas, dann rosa Brille Frenzel sorgte für Spektakel in Seefeld Silberschatz vom Königssee Zenit zeigte Hypo die Grenzen Vanessa Bittner am Podest Play-off bleibt Traum Dolomitenlauf – wie immer ein großes Fest des Langlaufsportes
Mit dem neuen Schlitten auf das Podest / C. BROOKER

Mit dem neuen Schlitten auf das Podest / C. Brooker

Die Schöne und Biest „Betsy“

Sie hat es immer gewusst, dass sich die Investition bezahlt machen würde – nach Platz zwei in Park City war der Jubel bei Christina Hengster daher riesengroß: „Ich bin immer noch sprachlos.“ Der verpasste erste Sieg schmerzte dagegen überhaupt nicht.

 

Denn spätestens nach diesem Rennen hat sich der 48.000 Euro teure Bob bezahlt gemacht: zwei Podestplätze in den beiden letzten Weltcuprennen und am ersten Weltcupsieg nur um Haaresbreite vorbeigeschrammt. Für Bob-Pilotin Christina Hengster lief es in Amerika gleichsam wie geschmiert.

 

Nach Lauf eins des Weltcuprennens in Park City war die 29-Jährige aus Axams sogar in Führung gelegen („Als ich ins Ziel fuhr, konnte ich es fast nicht glauben“), bis die zweifache Olympiasiegerin Kaillie Humphries (CAN) mit einem Traumlauf noch den ersten Weltcupsieg eines österreichischen Damen-Bobs vereitelte.

 

Aber auch Platz zwei sorgte bei Hengster, die in dieser Saison mit ihrem neuen Bob „Betsy the Beast“ antritt, für Jubelstimmung und nährte die Hoffnungen für die Heim-WM.

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.