Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Prinzessinnen auf dem EisTrauer um Fritz Wechselberger Abschied von Sportpersönlichkeiten
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Jänner Peter Prevc stoppte die Siegesserie der ÖSV-Adler Hirscher, ein Jäger und Sammler Haie mit Pleiten am Fließband Es konnte nur einen geben! Laibach war für das Hypo-Team kein Stolperstein Kitzbühel überraschte VEU Eder schreibt Biathlon-Geschichte Doppel auf dem Podest Prinzessinnen auf dem Eis Abschied von Konrad Rupprechter Trauer um Fritz Wechselberger Lindsey und ihr Hunger nach Erfolg Stockerlplatz in Latsch Ein großer und ein geheimer Sieger Speckjagern ist der Skibergsteiger Lust Der tragische Sturz am Kulm Die Schöne und Biest „Betsy“ Beherzter Kampf blieb unbelohnt Zweimal Bronze als Versöhnung Dem Elch fehlt nur noch eine Gams Flo sagt leise Servus! „Ich dachte, mein Handy explodiert“ HB-Männer überzeugten erst im Finish Start nach Maß Zwei Bestzeiten brachten nichts Am Hausberg zerbrachen Reichelts Träume Wie der Phönix aus der Asche Erst Milchglas, dann rosa Brille Frenzel sorgte für Spektakel in Seefeld Silberschatz vom Königssee Zenit zeigte Hypo die Grenzen Vanessa Bittner am Podest Play-off bleibt Traum Dolomitenlauf – wie immer ein großes Fest des Langlaufsportes
"Conny" Rupprechter / Privat

"Conny" Rupprechter / Privat

Abschied von Konrad Rupprechter

Während die einen Siege bejubeln oder sich nach Niederlagen ärgern, trauert die große Tiroler Sportfamilie um zwei Persönlichkeiten, die in ihren Bereichen Herausragendes geleistet hatten.

 

Abschied nehmen hieß es von Ex-Skitrainer Konrad Rupprechter aus Brandenberg, der im Alter von 66 Jahren verstorben war. Der Unterländer, Bruder des Landwirtschaftsministers Andrä Rupprechter, stammte aus einer Familie mit elf Kindern.

 

Im internationalen Skizirkus erlangte er über die Grenzen Österreichs hinaus Bekanntheit. In den 1980er-Jahren war Rupprechter zuerst als Europacup-, später als Weltcuptrainer für Österreich im Einsatz.

 

In der Saison 1984/85 übernahm er als Abfahrtstrainer das Ruder, ein Wegbegleiter war der legendäre ÖSV-Trainer Charly Kahr: „Conny war ein geselliger Typ, aber auch ein Arbeiter“, erinnerte sich der Schladminger. Sein langjähriger Freund aus Trainerzeiten, Dieter Bartsch, beschreibt ihn als lebensfrohen Kerl, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kam.

 

Rupprechter verdiente sich aber auch außerhalb von Österreich seine Sporen: Er arbeitete sechs Jahre lang als Cheftrainer in England und coachte etwa den für das Vereinigte Königreich startenden Niederländer Konrad Bartelski ebenso wie die US-Amerikanerin Tamara McKinney.

 

Als Profitour-Trainer feierte er ebenfalls Erfolge und führte den Steirer Bernhard Knauß zu sechs Profi-WM-Titeln und drei Gesamtwertungssiegen.

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.