Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Hirscher, ein Jäger und SammlerEs konnte nur einen geben! Haie mit Pleiten am Fließband
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Jänner Peter Prevc stoppte die Siegesserie der ÖSV-Adler Hirscher, ein Jäger und Sammler Haie mit Pleiten am Fließband Es konnte nur einen geben! Laibach war für das Hypo-Team kein Stolperstein Kitzbühel überraschte VEU Eder schreibt Biathlon-Geschichte Doppel auf dem Podest Prinzessinnen auf dem Eis Abschied von Konrad Rupprechter Trauer um Fritz Wechselberger Lindsey und ihr Hunger nach Erfolg Stockerlplatz in Latsch Ein großer und ein geheimer Sieger Speckjagern ist der Skibergsteiger Lust Der tragische Sturz am Kulm Die Schöne und Biest „Betsy“ Beherzter Kampf blieb unbelohnt Zweimal Bronze als Versöhnung Dem Elch fehlt nur noch eine Gams Flo sagt leise Servus! „Ich dachte, mein Handy explodiert“ HB-Männer überzeugten erst im Finish Start nach Maß Zwei Bestzeiten brachten nichts Am Hausberg zerbrachen Reichelts Träume Wie der Phönix aus der Asche Erst Milchglas, dann rosa Brille Frenzel sorgte für Spektakel in Seefeld Silberschatz vom Königssee Zenit zeigte Hypo die Grenzen Vanessa Bittner am Podest Play-off bleibt Traum Dolomitenlauf – wie immer ein großes Fest des Langlaufsportes
Der Schein trügt – nicht der KAC stolperte / GEPA

Der Schein trügt – nicht der KAC stolperte / GEPA

Haie mit Pleiten am Fließband

Es war schon wie verhext mit den Innsbrucker Haien – nach insgesamt acht Pleiten in Serie und davon zwei knappen gegen Salzburg (4:5 n. V.) und Laibach (2:3 n. P.) peilten die Tiroler ausgerechnet gegen Graz die dringend notwendige Trendwende an. Zumal man mit den Steirern vor eigenem Publikum (bittere 1:6-Niederlage am 22. Dezember) noch eine Rechnung offen hatte – das war übrigens das letzte Spiel unter der Leitung von Headcoach Christer Olsson gewesen.

 

Die Fans hatten rund um den Jahreswechsel neue Hoffnung schöpfen dürfen, als knapp vor Silvester Tabellenführer Salzburg bei der 4:5-Niederlage zumindest ein Punkt abgeknöpft worden und davor auch gegen Laibach beim 2:3 nach Penaltyschießen ein Zähler geblieben war. Doch Interimstrainer Pierre Beaulieu konnte vor dem wichtigen Spiel gegen die 99ers die – nur in seinen Augen erkennbaren – kleinen Fortschritte noch so loben, am Eis kamen die Haie einmal mehr harmlos daher. Dem Bemühen fehlte über weite Strecken das Tempo, ein entschlossener Abschluss oder die zwingende Idee. Die Gäste mussten nicht viel investieren, um nach 40 Minuten mit 3:0 in Front zu liegen.

 

Mit einer Steigerung und dem verdienten 1:3 durch Topscorer John Lammers gaben die Haie im Schlussdrittel ein Lebenszeichen von sich. Chancen auf den Anschlusstreffer gab’s auch noch, getroffen haben jedoch nur die Grazer im Finish; noch zweimal zum 1:5. Fünf Runden sind im Grunddurchgang noch zu spielen, an Platz elf wird sich nach der zehnten Abfuhr nichts mehr ändern: verständlich, denn wer gegen die Graz 99ers in zwei Spielen einen Gesamtscore von 2:11 aufweist, braucht auch keine Sekunde an Bonuspunkte zu denken.

 

Also brachte auch der Start ins neue Jahr keine neuen Erkenntnisse, kein neues Leben ins Team – beim KAC setzte es eine 4:3-Niederlage, die achte in Folge, und in dieser Tonart ging es dann munter weiter. 1:5 gegen Graz, in Linz 4:3, in Wien 4:2. Es war die elfte Pleite – ein peinlicher Rekord. Der letzte Sieg datierte zu diesem Zeitpunkt vom 15.12.2014 (4:2 in Laibach).

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.