Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2016
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Fehler verhinderte den SiegVerspätung, Jetlag und Niederlage Junioren-Staffel eroberte WM-Bronze
Übersicht Suche Meister Extras Start
Uebersicht Jaenner Zwei Freunde schrieben Tourneegeschichte Adler segelten auf Platz zwei Naturbahn-WM: Silber für Angerer Gasser erloeste Rot-weiss-rot Fehler verhinderte den Sieg Junioren-Staffel eroberte WM-Bronze Verspaetung, Jetlag und Niederlage Aufholjagd blieb in Laibach unbelohnt Ohne Annahme Neurauter lief zum Rekord Aus der Revanche wurde nichts Hirscher-Gala in Adelboden Reichelt und sein wunderbares Comeback Hypo ohne Fehl und Tadel Der alte und neue Koenig am Baerenberg Kitzbuehel: Party! Denkmal und Ehrungen So macht Volleyball Spass Der KAC blieb fuer die Haie das Einser-Menue Eder fand seinen Meister Lindseys und Mosers Rekord Weisskopf verpasste Finale Fuer Klapfer schlug die grosse Stunde Hengster Neunte in St. Moritz Premierensieg fuer Daniela Dolomitenlauf – zurueck zum Ursprung Thoeni vertraute auf Miklos Im Schlaf zur Traumroute Ein Abend fuer die Schweden Sandbech, der neue Herr der Ringe Flock jubelte ueber ihren ersten Weltcup-Sieg Nur leere HCI-Kilometer Nur der Spitzenplatz fehlte Wie auf Wolke neun … Haie bissen ueberraschend zu Weisheit siegte beim Ski-Trail
Junioren-Staffel eroberte WM-Bronze. Foto: GEPA

Junioren-Staffel eroberte WM-Bronze. Foto: GEPA

Junioren-Staffel eroberte WM-Bronze

Auf Penz/Fischler ist auch im Jahr eins nach Linger/Linger immer wieder Verlass. Österreichs Doppelsitzer-Stars verpassten im Rahmen der Weltcup-Veranstaltung in Oberhof Rang drei nur hauchdünn. Es wäre der zweite Stockerlplatz hintereinander gewesen, am Ende fehlten lächerliche drei tausendstel Sekunden auf die Drittplatzierten Denisjew/Antonow aus Russland.

 

Für die Deutschen Gastgeber gab es dagegen einmal mehr einen Doppelsieg durch die Olympiasieger Wendl/Arlt vor Eggert/Benecken. Die zweite rot-weiß-rote Doppelsitzerpaarung Thomas Steu/Lorenz Koller musste sich mit Rang 16 begnügen. Dafür lieferten die Einzel-Herren ein kräftiges Lebenszeichen. Reinhard Egger raste auf Rang fünf, ihm fehlten letztlich 128 tausendstel Sekunden auf Rang drei. Der Deutsche Felix Loch siegte überlegen. David Gleirscher wurde Zehnter.

 

Mehr Grund zur Freude aus rot-weiß-roter Sicht hatten dafür weit oben im hohen Norden die Mitglieder der österreichischen Staffel, die bei der Junioren-WM im Olympiaort Lillehammer mit Rang drei die zweite Bronzemedaille für Österreich eroberten.

 

Davor hatte zum Auftakt der Titelkämpfe bereits der Tiroler Nico Gleirscher für Furore gesorgt. Der 17-Jährige war in der Einsitzer-Konkurrenz hinter Roman Repilov aus Russland und Tucker West aus den USA auf Rang drei gerast und holte damit ebenso WM-Bronze wie Bruder David vor zwei Jahren. „Diese Medaille ist ein Traum, das ist mein bisher größter Erfolg, entsprechend groß ist die Freude“, sagte Gleirscher.

 

Bei den Damen belegte Madeleine Egle Rang vier, Nina Prock wurde Zehnte.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.