Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Vorwort von LHStv. Josef Geisler zum Sportjahrbuch 2017
Suche Meister Extras Start

LHStv. Josef Geisler

Verehrte Leserinnen und Leser, liebe Sportbegeisterte!

Mit diesem Exemplar halten Sie die 20. Ausgabe des Tiroler Sportjahrbuches in Händen. In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich im Tiroler Sport viel getan. Unsere Athletinnen und Athleten haben zahlreiche nationale und internationale Titel geholt, wir als Publikum haben mitgezittert, mitgefiebert und auch mitgelitten. Die Sport-Highlights des Jahres 2017 mit beeindruckenden Bildern und spannenden Berichten sind mit dieser Ausgabe wieder bestens dokumentiert.

 

Sport ist Emotion pur. Sport ist aber auch Strategie. Seitens des Landes Tirol haben wir vor allem in den letzten paar Jahren viel in die Sportinfrastruktur sowie in den Nachwuchs- und Breitensport investiert. Unser Ziel ist es, Sportbegeisterten die besten Rahmenbedingungen zu bieten und auch nach außen hin zu zeigen, dass Tirol das Sportland Nummer 1 ist. Vor diesem Hintergrund bedauere ich, dass die Bevölkerung einer Bewerbung für Olympische Winterspiele 2026 in Tirol nicht zugestimmt hat. Umso intensiver werden wir nun die Chancen nutzen, die sich durch die Ausrichtung der Rad-WM und Kletter-WM 2018 sowie der Nordischen WM 2019 bieten.

 

Mit den Weltmeisterschaften im abgelaufenen Jahr 2017 haben wir einmal mehr bewiesen, dass Tirol ein idealer Austragungsort für internationale Sportveranstaltungen ist. Ob auf der Bobbahn in Innsbruck/Igls oder in der erneuerten Biathlon Arena in Hochfilzen – bei uns passen Sportstätten und Sportgesinnung. Mit der neuen Kletterhalle in Innsbruck sowie den Investitionen, die wir derzeit in Seefeld tätigen, stärken wir den Standort und sichern die Rahmenbedingungen für unsere Vereine im Bereich des Leistungs- und Breitensports.

 

Die Sportbegeisterung zu erhalten und zu steigern ist das Ziel, das ich als Sportreferent des Landes Tirol weiter verfolgen werde. Wir werden das Bewegungsangebot für Kinder und Jugendliche gemeinsam mit den Verbänden und Vereinen weiter ausbauen. Gleichzeitig wollen wir den Nachwuchsleistungssport nach Kräften unterstützen. Denn erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler sind Vorbilder für die Jugend und Aushängeschilder für das Sportland Tirol.

 

Dem „Vater“ des Tirols Sportjahrbuches Fred Steinacher und seinem Team darf ich nicht nur zur aktuellen Jubiläumsausgabe 2017, sondern auch zur Arbeit in den vergangenen 20 Jahren recht herzlich gratulieren. Ihr habt im wahrsten Sinne des Wortes Sportgeschichte geschrieben!

 

Mit sportlichen Grüßen

Josef Geisler

 

 

 

[ zurück ]


[nach oben]

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.