Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Andi Lotz sieht Perspektiven Mayrs Aufbruch in die Zukunft Sieg in der Verlängerung
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_01 Boeses Erwachen zum Jahreswechsel Die Ski-Zukunft liegt in der Grossstadt Der Flug des Morgenstern ... Schild wird immer staerker Tirols Sport trauert Hypo stuerzt Athen in die Krise Stockerlplatz am Koenigssee Triumphflug zum Tournee-Gesamtsieg Ausfellle gut weggesteckt 5.000 feierten Ski-Spektakel in St. Johann Das Comeback der Biathleten Svindal und Richard stahlen Ted die Show Lindsay siegt und plaudert Koch fand das Sieg-Rezept Starkes Trio dank Gottwald Im Eis klettert nur einer allein Seefeld wird zum Mekka der Kombinierer Der Pepi ist noch in Form Der Pepi ist noch in Form Landertinger meldet sich zurueck Belgier verhindern Volleyball-Maerchen Zettel rettete die Ehre im Flutlicht Der Sieg, der Thomas noch fehlte … Hosp mit starker Ansage Nachwuchs sprang in die Bresche Trauer ueberschattet Iraschkos Triumph Ganz heiß im Eis Andi Lotz sieht Perspektiven Sieg in der Verlaengerung Mayrs Aufbruch in die Zukunft Olympia in Bittners Visier Boarder auf Medaillenjagd Gruggers Sturz ... Wenn Leichtgewichte schwer wiegen … David lief aus Goliaths Schatten Manfred sucht die perfekte Abstimmung Im Laendle gab’s nichts zu gewinnen Nina hadert mit dem Augenblick ... Adler im Team noch staerker Aus der Prestigesache wurde beinhartes Duell Drei Medaillen dank Heimvorteil
Flo Schönberger konnte Mössmer nicht stoppen / Foto: Maurer

Flo Schönberger konnte Mössmer nicht stoppen / Foto: Maurer

Sieg in der Verlängerung

Während Lustenau noch um Platz fünf und damit um mehr Bonuspunkte für die zweigeteilte Zwischenrunde (Plätze 1–4 bzw. Plätze 5–8) kämpfte, hat der HCI seinen Platz an der Sonne schon seit einiger Zeit fix bezogen. Da musste auch der „harte Hund“ und NHL-Veteran Rem Murray, der in Rekordzeit einen Mittelfußknochenbruch ausgeheilt hat, nicht auf Biegen und Brechen ran, bei allem Ehrgeiz, der im 38-Jährigen brennt.

 

Coach Jarno Mensonen brachte stattdessen Back-up-Goalie Markus Rainer aufs Eis und gönnte der durchaus erfrischenden dritten Angriffsreihe (Steinacher–Echtler–Prock) jede Menge Eiszeit. Nur die Effizienz der Haie-Cracks ließ – auch in zahlreichen Powerplay-Situationen – zu wünschen übrig und deswegen stand nach zwei Dritteln das Ergebnis auch sprichwörtlich kopf: Lustenau führte trotz klarem Chancenminus mit 4:2, im Duell gegen seinen älteren Bruder Marc hatte auch Innsbrucks Lustenau-Export Florian Schönberger seine Visitenkarte in der TIWAG Arena abgegeben.

 

Alles aus Sicht der Haie nach 40 Minuten aber halb so schlimm: Im Moment spricht wirklich nichts gegen eine Versuchsphase, bei der unterm Strich auf dem Videowürfel zwischendurch das positive Ergebnis fehlt. Im Schlussabschnitt meldeten sich die Gastgeber postwendend zurück, kamen durch Jakub Ruckay nach nicht einmal 60 Sekunden zum 3:4-Anschlusstreffer, Mössmer scheiterte zunächst noch an der Querlatte, nach tollem Sarg-Assist glich Steiner aber aus. In der Verlängerung demonstrierte Alex Höller (64.) seinen Torriecher – 5:4, Ende gut, alles gut. Die Haie haben in jeder Hinsicht jede Menge Substanz.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.