Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Ausfälle gut weggesteckt Das Comeback der Biathleten 5.000 feierten Ski-Spektakel in St. Johann
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_01 Boeses Erwachen zum Jahreswechsel Die Ski-Zukunft liegt in der Grossstadt Der Flug des Morgenstern ... Schild wird immer staerker Tirols Sport trauert Hypo stuerzt Athen in die Krise Stockerlplatz am Koenigssee Triumphflug zum Tournee-Gesamtsieg Ausfellle gut weggesteckt 5.000 feierten Ski-Spektakel in St. Johann Das Comeback der Biathleten Svindal und Richard stahlen Ted die Show Lindsay siegt und plaudert Koch fand das Sieg-Rezept Starkes Trio dank Gottwald Im Eis klettert nur einer allein Seefeld wird zum Mekka der Kombinierer Der Pepi ist noch in Form Der Pepi ist noch in Form Landertinger meldet sich zurueck Belgier verhindern Volleyball-Maerchen Zettel rettete die Ehre im Flutlicht Der Sieg, der Thomas noch fehlte … Hosp mit starker Ansage Nachwuchs sprang in die Bresche Trauer ueberschattet Iraschkos Triumph Ganz heiß im Eis Andi Lotz sieht Perspektiven Sieg in der Verlaengerung Mayrs Aufbruch in die Zukunft Olympia in Bittners Visier Boarder auf Medaillenjagd Gruggers Sturz ... Wenn Leichtgewichte schwer wiegen … David lief aus Goliaths Schatten Manfred sucht die perfekte Abstimmung Im Laendle gab’s nichts zu gewinnen Nina hadert mit dem Augenblick ... Adler im Team noch staerker Aus der Prestigesache wurde beinhartes Duell Drei Medaillen dank Heimvorteil
Ski-Cross in Reinkultur / Foto: GEPA

Ski-Cross in Reinkultur / Foto: GEPA

5.000 feierten Ski-Spektakel in St. Johann

Waghalsige Sprünge, extreme Steilkurven, riesige Bodenwellen und dazu der Kampf Mann gegen Mann beziehungsweise Frau gegen Frau. Vier Skifahrer kämpfen gleichzeitig um den Einzug in die nächste Runde, bis ins große Finale. Da kommt es schon zu extremen Körperkontakten, da wird dem Gegner auf die Ski gestiegen und da gibt es immer wieder spektakuläre Abflüge. Das ist Ski-Cross pur! Und der Höhepunkt auf der FIS-Weltcup-Tour ging wieder einmal in St. Johann/Oberndorf über die Bühne.

 

Warum Höhepunkt? Nirgendwo gibt es so viele Zuschauer: 5.000 begeisterte Fans waren auch diesmal vom einzigen Nachtspektakel im Weltcup begeistert. Mittendrin die ÖSV-Spitze mit Präsident Peter Schröcksnadel und Sportdirektor Hans Pum, der ins Schwärmen geriet: „Eine absolut tolle Veranstaltung mit sportlichen Höchstleistungen. Sensationell!“ Doch die Begeisterung war angesichts der tollen Vorstellungen der ÖSV-Athleten verständlich.

 

Zwei Damen und vier Herren waren am Freitagabend im Einsatz. Mit den Tirolern Andreas Matt und Thomas Zangerl sowie der Oberösterreicherin Andrea Limbacher schafften es gleich drei ins große Finale. Nur in den Finali waren die Hausherren nicht mehr vom Glück begünstigt. Gleich zum Start gerieten sie ins Hintertreffen und konnten die Positionen nicht mehr wettmachen. Der Sieg ging an John Teller (USA) vor Nick Zoricic (CAN). Der Walchseer Thomas Zangerl, der in den Runden zuvor seine Läufe souverän beherrschte, wurde Dritter vor dem Flirscher Andreas Matt.

 

„Trotzdem ist dies ein Traum, weil die Familie und alle Freunde hier sind“, freute sich Zangerl, der zweimal mit einem Stock eines Gegners Bekanntschaft machte. Auch Matt war zufrieden, auch wenn er mit einem verpatzten Start haderte. Und Andrea Limbacher, die ihre Vorläufe klar beherrschte, schimpfte auf ihren Start beim Finale, bei dem ihr eine Gegnerin auf die Ski stieg und sie hoffnungslos stoppte. Trotzdem: Platz vier in St. Johann war das beste Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere. Der Sieg bei den Damen ging an die Deutsche Heidi Zacher.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.