Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Hypo stürzt Athen in die Krise Triumphflug zum Tournee-Gesamtsieg Stockerlplatz am Königssee
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_01 Boeses Erwachen zum Jahreswechsel Die Ski-Zukunft liegt in der Grossstadt Der Flug des Morgenstern ... Schild wird immer staerker Tirols Sport trauert Hypo stuerzt Athen in die Krise Stockerlplatz am Koenigssee Triumphflug zum Tournee-Gesamtsieg Ausfellle gut weggesteckt 5.000 feierten Ski-Spektakel in St. Johann Das Comeback der Biathleten Svindal und Richard stahlen Ted die Show Lindsay siegt und plaudert Koch fand das Sieg-Rezept Starkes Trio dank Gottwald Im Eis klettert nur einer allein Seefeld wird zum Mekka der Kombinierer Der Pepi ist noch in Form Der Pepi ist noch in Form Landertinger meldet sich zurueck Belgier verhindern Volleyball-Maerchen Zettel rettete die Ehre im Flutlicht Der Sieg, der Thomas noch fehlte … Hosp mit starker Ansage Nachwuchs sprang in die Bresche Trauer ueberschattet Iraschkos Triumph Ganz heiß im Eis Andi Lotz sieht Perspektiven Sieg in der Verlaengerung Mayrs Aufbruch in die Zukunft Olympia in Bittners Visier Boarder auf Medaillenjagd Gruggers Sturz ... Wenn Leichtgewichte schwer wiegen … David lief aus Goliaths Schatten Manfred sucht die perfekte Abstimmung Im Laendle gab’s nichts zu gewinnen Nina hadert mit dem Augenblick ... Adler im Team noch staerker Aus der Prestigesache wurde beinhartes Duell Drei Medaillen dank Heimvorteil
Ein Wimpernschlag fehlte den Lingers Foto: Parigger

Ein Wimpernschlag fehlte den Lingers
Foto: Parigger

Stockerlplatz am Königssee

Die zweifachen Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger sind im wahrsten Sinne des Wortes auf allen Bahnen dieser Welt zuhause. Anlässlich des Rodel-Weltcuprennens auf der umgebauten Kunsteisbahn am Königssee eroberte das ÖRV-Duo den dritten Rang. Die Tiroler hatten letztlich 0,245 Sekunden Rückstand auf die Deutschen Tobias Wendl und Tobias Arlt, die mit ihrem dritten Saisonsieg die Gesamtführung im Weltcup ausbauten. Platz fünf ging an Peter Penz und Georg Fischler.

 

Im Damenrennen landete die Olympia-Zweite Nina Reithmayer als beste Österreicherin an der sechsten Stelle. Natalie Geisenberger feierte ihren siebten Weltcup-Sieg, Reithmayer verbesserte sich im zweiten Lauf noch um zwei Plätze und war sichtlich zufrieden. „Das war ein guter Wettkampf. Auf dieser Bahn musst du immer arbeiten und das habe ich gemacht“, sagte die Tirolerin, deren Landsfrau Veronika Halder den neunten Rang erreichte.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.