Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Die Ski-Zukunft liegt in der GroßstadtSchild wird immer stärker Der Flug des Morgenstern ...
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_01 Boeses Erwachen zum Jahreswechsel Die Ski-Zukunft liegt in der Grossstadt Der Flug des Morgenstern ... Schild wird immer staerker Tirols Sport trauert Hypo stuerzt Athen in die Krise Stockerlplatz am Koenigssee Triumphflug zum Tournee-Gesamtsieg Ausfellle gut weggesteckt 5.000 feierten Ski-Spektakel in St. Johann Das Comeback der Biathleten Svindal und Richard stahlen Ted die Show Lindsay siegt und plaudert Koch fand das Sieg-Rezept Starkes Trio dank Gottwald Im Eis klettert nur einer allein Seefeld wird zum Mekka der Kombinierer Der Pepi ist noch in Form Der Pepi ist noch in Form Landertinger meldet sich zurueck Belgier verhindern Volleyball-Maerchen Zettel rettete die Ehre im Flutlicht Der Sieg, der Thomas noch fehlte … Hosp mit starker Ansage Nachwuchs sprang in die Bresche Trauer ueberschattet Iraschkos Triumph Ganz heiß im Eis Andi Lotz sieht Perspektiven Sieg in der Verlaengerung Mayrs Aufbruch in die Zukunft Olympia in Bittners Visier Boarder auf Medaillenjagd Gruggers Sturz ... Wenn Leichtgewichte schwer wiegen … David lief aus Goliaths Schatten Manfred sucht die perfekte Abstimmung Im Laendle gab’s nichts zu gewinnen Nina hadert mit dem Augenblick ... Adler im Team noch staerker Aus der Prestigesache wurde beinhartes Duell Drei Medaillen dank Heimvorteil
Jubelpose des Bergisel-Triumphators / Foto: Parigger

Jubelpose des Bergisel-Triumphators
Foto: Parigger

Der Flug des Morgenstern in die Bergisel-Geschichte

Es gibt nicht viele Ereignisse in der Welt des Sports, für die man Jahr für Jahr neue Superlativen abzurufen in Versuchung gerät. Wimbledon zählt dazu genauso wie die Tour de France oder das Hahnenkammrennen in Kitzbühel, der Nachtslalom von Schladming und – das Bergiselspringen in Innsbruck. Fast unglaublich die Geschichten, die sich um diesen Event über die Jahrzehnte gesammelt haben; jedes Jahr kommt ein neues Erfolgskapitel dazu.

 

Jenes des Jahres 2011 schrieb Thomas Morgenstern. Gregor Schlierenzauer reckte gleichzeitig mit der Landung von Thomas Morgenstern die Faust in den Himmel über der Bergisel-Schanze. Er freute sich über den Sieg seines Teamkollegen ebenso wie dessen Zimmernachbar Wolfgang Loitzl, der Morgenstern am Schanzenauslauf um den Hals fiel.

 

Die 22.000 Zuschauer verwandelten mit ihrem Jubel den Bergisel in einen wahren Hexenkessel. „Das hat sich sehr gut angefühlt. Ich hab es richtig genossen, als ich auf die Menschen runtergeschaut habe. Die Stimmung hier ist einfach einzigartig“, jubelte der Kärntner, der den Fans den erwünschten rot-weiß-roten Sieg bescherte.

 

Nicht nur das. Mit dem Erfolg vor dem Polen Adam Małysz und dem Norweger Tom Hilde verwies der 24-Jährige auch den größten Tournee-Konkurrenten Simon Ammann auf Rang vier und sicherte sich damit vor dem abschließenden Springen den respektablen Vorsprung von 27,3 Punkten (umgerechnet 15,16 Meter) auf den Schweizer. „Jetzt kann ich befreit nach Bischofshofen reisen. Weil ich weiß, dass ich sicher bin und mich nicht mehr aus der Ruhe bringen lasse“, sagte Morgenstern.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.