Übersicht Februar 2005 Übersicht Februar 2006 Übersicht Februar 2007 Übersicht Februar 2008 Übersicht Februar 2009 Übersicht Februar 2010 Übersicht Februar 2011 Übersicht Februar 2012 Übersicht Februar 2013 Übersicht Februar 2014 Übersicht Februar 2015 Übersicht Februar 2016 Übersicht Februar 2017 Übersicht Februar 2018
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Am Achensee zu TitelehrenSpektakel auf dünnem Eis Wenn Träume Wirklichkeit werden
Übersicht Suche Meister Extras Start
feber_uebersicht Super-Mario triumphiert in Seefeld Schnee statt Sonne, aber Sieg Koflers Glück im Unglück Ein Duell ohne Brisanz Festspiele für Nabokov Marakovic kam, traf und Schwaz gewann Nach der technischen Pause flog Gregor zum Sieg Österreichs Boarder in Olympiaform Klare Sache für Iris TT - Ein verlässlicher Partner für die Jugend HIT jubelt, Schwaz enttäuscht Lob für Wacker 1:3 in Friedrichshafen HCI nicht zu stoppen Handball-Pleite im Europacup Der Koasalauf lebt wieder! Am Achensee zu Titelehren Wenn Träume Wirklichkeit werden Spektakel auf dünnem Eis Handballer auf der Suche nach der Form Melanie am Weltcup-Podest Österreich holt 16 Medaillen, ...
Stefan Chrtiansky – ein Trainer am Ziel seiner Träume / Foto: Parigger

Stefan Chrtiansky – ein Trainer am Ziel seiner Träume / Foto: Parigger

Wenn Träume Wirklichkeit werden

Wenn der Wille Berge versetzt oder wenn Tiroler Volleyballer Europa ins Visier nehmen – rund 2.000 begeisterte Besucher verwandelten die restlos ausverkaufte USI-Halle in einen Hexenkessel, in dem die an sich Europacup-gestählten Gäste aus Friedrichshafen förmlich untergingen. Nach dem 1:3 am Bodensee musste ein 3:0 gelingen, um den Aufstieg unter Europas Top 7 zu fixieren. Versprochen, gehalten!

 

Dabei waren die Vorzeichen vor dem Anpfiff alles andere als perfekt gewesen, zumindest in personeller Hinsicht: Wie schon beim Hinspiel musste Paulo Victor Costa da Silva wegen eines Muskeleinrisses im rechten Oberschenkel passen. Dabei wäre der Brasilianer ein perfektes Trumpfass gewesen.

 

Zudem hielt Annahme-Spezialist Eerik Jago nach einer Bänderüberdehnung im Knöchel nur bei einer Fitness von gefühlten 80 Prozent. Zu wenig, um einen Einsatz des Esten von Beginn an zu riskieren in einem Alles-oder-nichts-Match. Also musste in diesem Hochkaräter wieder einmal der Junior von Beginn an ran – der 20-jährige Trainerfilius Stefan Chrtiansky. Ein Talent mit Gütesiegel. Einer für alle, alle für einen.

 

Hypo steckte die Ausfälle weg. Schlaghammer Gabriel Chocholak brachte zu Beginn gleich drei Servicegranaten durch, das Flatterservice von Daniel Gavan bereitete Friedrichshafen ordentlich Schmerzen, der Block um Russell Holmes stand, das Carletti-Aufspiel saß und die Tiroler führten 13:7. Keine Spur von Selbstzweifeln, der Hypo-Express rollte nach der 1:3-Auswärtsniederlage dem so wichtigen ersten Satzgewinn entgegen. Gavan setzte den Ball zum 25:22 unter frenetischem Jubel der 2.000 Fans ins Feld.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.