Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Verflixte Hundertstel Traum erfüllt Nur eine halbe Sekunde fehlte
Übersicht Suche Meister Extras Start
Pranger wieder am Podest Gold aus dem Eisturm gepickelt Hauchdünn am Sieg vorbei Getrübtes Skifest in Kitzbühel Traum erfüllt Nur eine halbe Sekunde fehlte Verflixte Hundertstel Auf dem Gipfel des Genusses Landertinger Phänomenal Kapitän in Blond Sechs auf einen Streich Maximale Ausbeute UFO Gregor Schlierenzauer! Prangers Ende der Durststrecke Zwei Podestplätze in Cesena Mit Rekordsprung zum Sieg Raichs dritter Streich Getrübtes Familientreffen Wieder ein Staffelsieg Sieg gegen Slowenien als Krönung Gutensohn und Matt Batkowski-Festspiele Niki Hosp vom Pech verfolgt Erster Stockerlplatz der Kombinierer Linger-Brüder wieder am Podest Tirols Sportlerwahl Greg Holst ist da! Loitzls Bilderbuchlandung Übersicht
Ein Finne verhinderte das Triple / Foto: GEPA

Ein Finne verhinderte das Triple
Foto: GEPA

Nur eine halbe Sekunde fehlte

Die Zeit für den dritten Sieg war reif. Aber Christian Hoffmann musste sich beim Dolomitenlauf mit Rang zwei zufrieden geben. Der Finne Kattilakoski gewann. Eine Serie hält nicht immer, was sie verspricht. Nach seinen Erfolgen in den Jahren 2001 und 2005 hätte Hoffmann im Vier-Jahres-Rhythmus wieder vom obersten Podest lachen müssen.

 

Doch es kam anders. Kurz vor dem Einlauf ins Lienzer Dolomitenstadion setzte sich der Finne ab und gewann. Mit einer halben Sekunde Vorsprung vor Hoffmann. Für einen finnischen Doppelsieg sorgte Susanna Nevala im Damenrennen. Die Tirolerin Andrea Reithmayr wude ausgezeichnete Dritte.

 

„Wir konnten über 2000 Teilnehmer aus aller Welt an den Start des Dolomitenlaufs bringen, welcher unfallfrei und bestens organisiert über die Bühne ging“, resümierte Organisator Franz Theurl zufrieden. 500 freiwillige Helfer hatten großen Anteil an einer gelungenen Veranstaltung. Der älteste Teilnehmer war übrigens 88 Jahre und der jüngste zählte kaum zwölf Lenze.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.