Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Mit Rekordsprung zum Sieg Prangers Ende der Durststrecke Zwei Podestplätze in Cesena
Übersicht Suche Meister Extras Start
Pranger wieder am Podest Gold aus dem Eisturm gepickelt Hauchdünn am Sieg vorbei Getrübtes Skifest in Kitzbühel Traum erfüllt Nur eine halbe Sekunde fehlte Verflixte Hundertstel Auf dem Gipfel des Genusses Landertinger Phänomenal Kapitän in Blond Sechs auf einen Streich Maximale Ausbeute UFO Gregor Schlierenzauer! Prangers Ende der Durststrecke Zwei Podestplätze in Cesena Mit Rekordsprung zum Sieg Raichs dritter Streich Getrübtes Familientreffen Wieder ein Staffelsieg Sieg gegen Slowenien als Krönung Gutensohn und Matt Batkowski-Festspiele Niki Hosp vom Pech verfolgt Erster Stockerlplatz der Kombinierer Linger-Brüder wieder am Podest Tirols Sportlerwahl Greg Holst ist da! Loitzls Bilderbuchlandung Übersicht
Nina behielt die Nerven / Foto: Parigger

Nina behielt die Nerven / Foto: Parigger

Zwei Podestplätze in Cesena

Die Phalanx war erdrückend. Und Nina Reithmayer war es vorbehalten, nach langer Zeit die Vormachtstellung der deutschen Rodlerinnen zu durchbrechen. Die Tirolerin belegte beim Rodel-Weltcup in Cesena Platz drei. Es war übrigens der erste Stockerlplatz für die ÖRV-Damen in dieser Saison.

 

Voll des Lobes war auch ÖRV-Cheftrainer Rene Friedl über seine Überraschungsfahrerin: „Endlich hat sie die Trainingsleistung im Wettkampf umgesetzt. Eine Bank in Bezug auf Podestplätze waren bisher die Doppelsitzer. In Cesena rasten die ÖRV-Duos erstmals am Stockerl vorbei.

 

Die Brüder Andreas und Wolfgang Linger konnten immerhin noch Platz vier erobern. Ebenfalls ein Erfolgserlebnis aus Cesena konnten die Herren am Tag nach dem Podestplatz von Nina Reithmayer verkünden. Da landete Daniel Pfister ebenfalls auf dem dritten Rang.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.