Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Linger-Brüder wieder am Podest Niki Hosp vom Pech verfolgt Erster Stockerlplatz der Kombinierer
Übersicht Suche Meister Extras Start
Pranger wieder am Podest Gold aus dem Eisturm gepickelt Hauchdünn am Sieg vorbei Getrübtes Skifest in Kitzbühel Traum erfüllt Nur eine halbe Sekunde fehlte Verflixte Hundertstel Auf dem Gipfel des Genusses Landertinger Phänomenal Kapitän in Blond Sechs auf einen Streich Maximale Ausbeute UFO Gregor Schlierenzauer! Prangers Ende der Durststrecke Zwei Podestplätze in Cesena Mit Rekordsprung zum Sieg Raichs dritter Streich Getrübtes Familientreffen Wieder ein Staffelsieg Sieg gegen Slowenien als Krönung Gutensohn und Matt Batkowski-Festspiele Niki Hosp vom Pech verfolgt Erster Stockerlplatz der Kombinierer Linger-Brüder wieder am Podest Tirols Sportlerwahl Greg Holst ist da! Loitzls Bilderbuchlandung Übersicht
In Schonach liefen die Kombinierer aus dem Tief / Foto: GEPA

In Schonach liefen die Kombinierer aus dem Tief / Foto: GEPA

Erster Stockerlplatz der Kombinierer

Sie mussten lange drauf warten. Beim Weltcup in Schonach war es so weit: Österreichs Nordische Kombinierer standen im Mannschaftsbewerb auf dem Podest. Lukas Klapfer, Willi Denifl, Bernhard Gruber und Mario Stecher liefen und sprangen zu Platz drei. „Es gibt wesentlich mehr als drei Nationen, die die Podestplätze erreichen können. Ich bin zufrieden“, analysierte Chefcoach Alexander Diess.

 

Bis dahin erlebten die rot-weiß-roten Kombinierer ein wahres Wellental der Gefühle. Zuerst beeindruckte Mario Stecher, der bei seinem Sprung mit 101 Metern neuen Schanzenrekord aufstellte. Dann sorgte Lukas Klapfer mit seinem Sturz in der Loipe für eine Schrecksekunde. Am Ende klappte es doch mit Rang drei.

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.