Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Über Schlieris Supersprung zu Ahonens großem TriumphHosp, Raich, Berger und die Springer Kennedy soll Talfahrt unter Cortina stoppen
Übersicht Suche Meister Extras Start
übersicht_jan Schlieris Supersprung Kennedy soll Talfahrt stoppen Hosp, Raich, Berger und die Springe Adelboden stürzte Skifans ... Play-off-Qualifikation ... Miller dominierte die Abfahrt ... Niki und Lizz ... Prock zufrieden, ... David trotzte den Kombi-Goliaths Fest des Skisports  ... Maria Holaus wandelte ... Auf die Batkowskis ist Verlass Vom Abfahrtsweltmeister zum Top-Vermarkter Mario Matt trotzte den Pistenproblemen Gregors Superflüge ... Kombinierer jubeln am Seefelder Plateau
Ron Kennedy erklärt seine PhilosophieFoto:Parigger

Ron Kennedy erklärt seine Philosophie
Foto:Parigger

Kennedy soll Talfahrt unter Cortina stoppen

Es war ein Jahresanfang, den sich Pat Cortina wohl auch anders vorgestellt hatte – doch die Gesetze des Sports kennen keine Jahreszeiten, da zählen nur Ergebnisse, an denen werden Spieler genauso gemessen wie Trainer. Vor allem diese.

 

Im Innsbrucker Eishockey stand man just zum Jahreswechsel einmal mehr vor dem Rätsel des Leistungsabfalles rund um die Weihnachtsfeiertage. Was mit einer zwischenzeitlichen Tabellenführung bei Fans und Funktionären für eitel Wonne gesorgt hatte, endete zu Beginn des Jahres 2008 in einer Serie von Schicksalsspielen – vornehmlich für Trainer Cortina. Unterm Christbaum lag der Wunschzettel von Obmann Hanschitz und seinem Team – Rang sechs und damit die vorzeitige Qualifikation für die Play-offs stand da groß geschrieben. Würde dieses Ziel nicht erreicht, schien der vorzeitige Betreuerwechsel gleichsam fixiert.

 

„Wir haben die Spiele teilweise stümperhaft verloren“, ärgerte sich der Oberhai Hanschitz zuletzt immer wieder über Leistungen - wie zum Beispiel beim 2:7 in Linz. Und damit war das erste Saisonziel – Platz sechs – nicht einmal dann sicher, wenn gegen Laibach ein Sieg gelingen sollte. „Wenn wir die besten sechs nicht erreichen, müssen wir Konsequenzen ziehen“, so die Klubführung ohne Wenn und Aber. Die Siegbilanz des Pat Cortina war zu wenig für die Ansprüche der Haie. Sportdirektor Patrick Aronsson war bereits entmachtet worden und ein Ersatz für Pat Cortina war auch schon vor dem ultimativen Schicksalsspiel bekannt: Ron Kennedy. In Innsbruck ein alter Bekannter.

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.