Übersicht August 2005 Übersicht August 2006 Übersicht August 2007 Übersicht August 2008 Übersicht August 2009 Übersicht August 2010 Übersicht August 2011 Übersicht August 2012 Übersicht August 2013 Übersicht August 2014 Übersicht August 2015 Übersicht August 2016 Übersicht August 2017 Übersicht August 2018
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Zuletzt lachte der LASK Spitzer hielt die Nerven im Zaum HCI macht Lust auf mehr
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht August 2007 Niederlagen zum Auftakt Drei WM-Titel in Ecuador Negrinis Double beim „Ötztaler“ Wacker als zu leicht befunden Planer trifft in allen Lagen Spitzer hielt die Nerven im Zaum HCI macht Lust auf mehr Zuletzt lachte der LASK EM-Gold als Abschiedsgeschenk Eiter verteidigt Führung Böses Erwachen im Horr-Stadion Österreicher setzten Goldsegel  Zum Palinkopf und retour Wieder Last-Minute-Tor gegen Wacker
Die neue Nummer 1 – Seamus Kotyk

Die neue Nummer 1 – Seamus Kotyk
Foto: Parigger

HCI macht Lust auf mehr

Warum denn in die Ferne reisen, wenn starke Gegner so nahe sind – erstmals war der HCI von den Organisatoren zum Dolomitencup nach Bruneck und Sterzing eingeladen worden, mit dem italienischen Nationalteam sowie den beiden DEL-Klubs Ingoldstadt und Frankfurt warteten hochkarätige Gegner. Die Tiroler gar als Kanonenfutter? Weit gefehlt! Der HCI neu überzeugte bereits im ersten Spiel in Bruneck mit einem 2:0 über Ron Kennedys Ingolstadt, qualifizierte sich damit für das Endspiel gegen Frankfurt in Sterzing. Dieses Finale wurde zwar knapp mit 2:3 verloren, aber eines nahmen die zahlreichen Fans von ihrem Kurztrip nach Südtirol mit – Pat Cortina und seine bunt gemischte Truppe sind bereit für die EBEL, die österreichische Liga. Der 2:0-Sieg war ein perfekter Start in die Saison. Eine Überraschung. Denn Ingolstadt ist in der Vorbereitung schon wesentlich weiter, trat mit elf Legionären an. Aber das Team von Österreichs Ex-Teamchef Ron Kennedy fand in Seamus Kotyk ihren Meister. Der kanadische Neuzugang im Tor des HCI hexte wie vergangene Saison bei Jesenice, wurde nach dem Match auch zum besten Innsbrucker Spieler gewählt.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.