Übersicht August 2005 Übersicht August 2006 Übersicht August 2007 Übersicht August 2008 Übersicht August 2009 Übersicht August 2010 Übersicht August 2011 Übersicht August 2012 Übersicht August 2013 Übersicht August 2014 Übersicht August 2015 Übersicht August 2016 Übersicht August 2017 Übersicht August 2018
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Alle Jahre wiederDieser Ötzi lebt immer noch Tolle WM-Bilanz der Nachwuchskletterer
Übersicht Suche Meister Extras Start
Dieser Ötzi lebt immer noch Tolle WM-Bilanz der Nachwuchskletterer Alle Jahre wieder Im Gedenken an Ander Steiner Landestheater als Bühne für den Abschied Sieg aus der Ferne analysiert Ein Fest des Handballsportes Der Tag des großen Streiks Tabellenführer und Meister lockten die Massen Sara schmetterte sich ins Glück Übericht August

Katharina Saurwein / Foto: Fotoworxx

Tolle WM-Bilanz der Nachwuchskletterer

Die großen Erfolge der Athleten haben sich herumgesprochen; und dass die Verantwortlichen in Tirol Großereignisse perfekt zu organisieren verstehen ebenfalls – also war es nur logisch, dass die Kletter-Weltmeisterschaften für den Nachwuchs nach Imst vergeben wurden. Und dort, vor heimischem Publikum, trumpften die Österreicher, angeführt von den Tirolern so richtig auf. Da fiel es auch kaum ins Gewicht, dass mit David Lama der aktuelle zweifache Weltcupsieger dieses Jahres im Finale frühzeitig aus der Wand musste. Obwohl er noch in der Qualifikation und im Halbfinale souverän das Top erreicht hatte. In der Entscheidung verabschiedete sich der Ausnahmekönner nach 41 Griffen, holte schließlich in der Jugend A Bronze, hinter seinem Innsbrucker Teamkollegen Jakob Schubert. 44 Griffe schaffte Schubert unter dem Jubel der Zuseher. Nicht minder der Jubel bei der Neo-Tirolerin Johanna Ernst. Souverän kletterte sie zu WM-Gold, fast wie erwartet. Wie überhaupt die ÖAV-Girls die Erwartungen erfüllten. So bei den Junioren, wo die Innsbruckerinnen Katharina Saurwein (Gold) und Anna Stöhr (Silber) eine Klasse für sich waren und Martina Harnisch (7.) den Erfolg abrundete. Knapp griff der Innsbrucker Junior Thomas Neyer an WM-Gold vorbei: 39- schaffte Neyer, 39+ Weltmeister Sean McColl aus Kanada. Dennoch fiel die WM-Bilanz im Vorstieg für das ÖAV-Team sensationell aus: zweimal Gold (Johanna Ernst, Katharina Saurwein), dreimal Silber (Jakob Schubert, Anna Stöhr, Thomas Neyer) und einmal Bronze (David Lama) – sechs WM-Medaillen bei neun Finalisten – eine tolle Vorstellung.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.